(Foto: Stadt Gronau)

Gronau (Westf.). Auf dem Eper Frühlingsfest am Sonntag, 24.04.2022, haben alle Interessierten die Möglichkeit, die Fahrt mit einem Pedelec an einem Simulator auszuprobieren.

Das Frühlingsfest wird ein buntes Fest für die ganze Familie und viele schöne Aktionen sind gemeinsam mit den Akteuren vor Ort geplant. Unter anderem können Besucher:innen auf einem Pedelec-Simulator die Fahrt mit einem Pedelec ausprobieren. Bei Pedelecs handelt es sich um Räder, die dann eine Motorunterstützung bieten, wenn der Radfahrende in die Pedale tritt. E-Bikes hingegen fahren auch ohne Pedalunterstützung.

Beim Pedelec-Simulator werden die Tester:innen mit Situationen konfrontiert, auf die sie schnell reagieren müssen. Durch die Simulation von realen Verkehrsszenen ist beispielsweise ein schnelles Ausweichmanöver notwendig oder es muss aus hoher Geschwindigkeit abgebremst werden.

Hintergrund sind die stark steigenden Zahlen verunfallter Pedelecfahrer:innen, insbesondere aus der Gruppe der Senioren. Hier erfährt das Fahrtraining eine immer größere Bedeutung. Der Pedelec-Simulator demonstriert, wie es sich mit der Reaktionszeit und dem verlängerten Anhalteweg im Vergleich zum normalen Fahrrad verhält. Diese Darstellung erfolgt jedoch ohne dass sich die Nutzer:innen einer unmittelbaren Gefahr aussetzen.

Der Pedelec-Simulator wurde von der Stadt Gronau organisiert und steht in einem Pavillon auf dem Hindenburgring zwischen der Agatha-Kirche und dem Fahrradgeschäft Vortkamp. Gefördert wird die Aktion vom Land Nordrhein-Westfalen. Mit der „Förderung zur Durchführung von örtlichen Verkehrssicherheitsaktionen“ wird neben dem Pedelec-Simulator auch ein Informationsstand zum Thema „Sichtbarkeit im Straßenverkehr“ möglich gemacht. Dieser wird voraussichtlich im Herbst auf dem Gronauer Markt zu finden sein. Weitere Informationen werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Beitrag drucken
Anzeigen