Schwarze Fensterhöhlen und geöffnete Dachhaut. Ein Blick auf die Einsatzstelle in Essen-Kray (Foto: Mike Filzen)

Essen. Kray, Am Kalverkämpchen, 19.04.2022, 11.46 Uhr: Am Mittag ist in Essen-Kray in einem zweieinhalbgeschossigen Mehrfamilienhaus ein Feuer ausgebrochen. Nach Angaben des Mieters hielt er sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Wohnzimmer auf, seine Frau in der Küche. Dort brach auch das Feuer aus. Die installierten Rauchmelder lösten aus, beide brachten sich in Sicherheit. Eine Streifenwagenbesatzung half bei der Räumung des restlichen Gebäudes.

Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen Flammen aus den Fenstern und drohten auf das Dach überzugreifen. Mehrere Trupps löschten das Feuer und öffneten Teile der Dacheindeckung, um eine Brandausbreitung zu verhindern. Das Haus ist aktuell nicht bewohnbar, Strom ist abgeschaltet, Gas und Wasser sind abgeschiebert. Am Nachmittag und vermutlich auch am Abend werden Brandnachschauen durchgeführt. Niemand wurde verletzt, die Brandursache ist aktuell unklar, die Kripo ermittelt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen