(Foto: Hodel/TSV Bayer 04)

Leverkusen. Das Verbandsliga-Team des TSV Bayer 04 Leverkusen startet im Faustball in die Feldsaison 2022 und will dabei den Aufstieg in die 2. Bundesliga der Männer schaffen.

Bereits seit Ende März trainiert das Team wieder draußen auf der Kurt-Rieß-Anlage, um sich so auf den Saisonstart am kommenden Wochenende vorzubereiten.

14 Saisonspiele in den nächsten Wochen bis Mitte Juni liegen vor den Farbenstädtern, in denen sich das Team als Rheinischer Meister oder Vizemeister für die Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga Nord der Männer Mitte August qualifizieren würde. Härteste Konkurrenten im Rheinland sind der Leichlinger TV 2, der bereits wie der TSV in der Hallensaison 2022/23 in der 2. Bundesliga spielt, aber im Feld genauso wie die Leverkusener den Aufstieg letztes Jahr verpasst hat und der mit einigen ehemaligen Bundesliga-Spielern gespickte TV Voerde 1.

Dennoch ist das Ziel für das Team von Trainer Sebastian Pynappel klar: “Wir wollen uns die Rheinische Meisterschaft sichern und damit als Titelträger die Aufstiegsspiele absolvieren. Unsere Jungs sind schon heiß auf die Saison und wollen zeigen, dass wir auch im Feld in die 2. Bundesliga gehören.”

Unterstützt wird der junge Kader von den Routiniers Thorsten Jezoreck und Christian Steffens, die dem Team mit ihrer Erfahrung sicher wieder einen Mehrwert in den entscheidenden Momenten verleihen.

 

Kader: Christoph Cymera, Janik Müller, Balint Kristofszak, Finn Dercks, Oliver Schaper, Tom Morris Heller, Lukas Braun, Lars Vollmann, Thorsten Jezoreck, Christian Steffens

Trainer: Sebastian Pynappel

 

Auch die anderen 17 Teams der Faustballer des TSV starten in den kommenden Wochen in die Feldsaison 2022 – weitere Infos unter www.tsvbayer04.de/sportangebote/faustball/

Beitrag drucken
Anzeigen