Bürgermeiter Thomas Kerkhoff überreicht Glückwünsche und ein Präsent an den 100-jährigen Bocholter Georg Letschert. Er feiert seinen Geburtstag gemeinsam mit Tochter Inge Costa (Foto: © Stadt Bocholt)

Bocholt. Bocholts Bürgermeister Thomas Kerkhoff gratuliert dem 100-Jährigen

Hinter Georg Letschert liegt ein langes Leben: In dieser Woche feierte der Bocholter seinen 100. Geburtstag. Zum besonderen Ehrentag überreichte Bocholts Bürgermeister Thomas Kerkhoff ihm jetzt eine kleine Aufmerksamkeit der Stadt Bocholt – und überbrachte Grußbotschaften und Glückwünsche von NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst sowie Landrat Dr. Kai Zwicker.

„Viele schöne Dinge habe ich erlebt, aber auch viele schreckliche Dinge“, sagt der Bocholter, der sich noch an viele Erlebnisse während der dunklen Jahre des Zweiten Weltkriegs erinnern kann. Auch spricht er mit Thomas Kerkhoff über seine Leidenschaft für Geschichte und Archäologie.

Dicke handgeschriebene Manuskripte über archäologische Funde – viele aus Bocholt – stehen in Letscherts Regal. „Mit vollem Einsatz ist er damals der Hobby-Archäologie nachgegangen“, berichtet auch Letscherts in Tochter Inge Costa, die den 100-Jährigen an seinem Ehrentag in seiner Wohnung besucht. Mit ihr schaue Letschert noch heute jeden Abend gemeinsam die Nachrichten und spreche über Politik und das Geschehen in der Welt.

Zum Ehrentag erhielt Letschert stellvertretend von Bürgermeister Kerkhoff – in guter Tradition – einen Zierteller, verziert mit dem Wappen der Stadt Bocholt.

Beitrag drucken
Anzeigen