Reinhard Hoffacker, 1. Vorsitzender des DRK-OV Wesel (Foto: privat)

Wesel. Am 8. Mai stellt sich der DRK-Ortsverein Wesel der Öffentlichkeit vor und informiert über die Leistungsfähigkeit und seine Aufgaben. Beim Tag der offenen Tür präsentiert sich das DRK mit seinen Räumlichkeiten, seinen Fahrzeugen und seinen ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr an der Handwerkerstr. 3 in Wesel.

„In den zwei vergangenen Jahren mussten viele Aktivitäten aufgrund der Corona-Pandemie zurückgestellt werden. Mit unseren Einsätzen bei der Hochwasserkatastrophe in Erftstadt und bei der Herrichtung der Flüchtlingsunterkunft in der Rundsporthalle konnten wir zeigen, was in uns steckt. Jetzt freuen wir uns darauf der Öffentlichkeit zu präsentieren, was alles zu unseren Aufgaben gehört und informieren über das Leistungsangebot des DRK”, so Reinhard Hoffacker, 1. Vorsitzender des DRK-OV Wesel.

An diesem Tag stellen sich auch das Jungendrotkreuz (JRK) des Ortsvereins und die Rettungshundestaffel vom DRK-Kreisverband Niederrhein mit verschiedenen Aktivitäten vor. Außerdem erhalten Besucher Informationen zu den sozialen Diensten des DRK.

Natürlich ist auch die Feldküche am Start, so dass auch für das leibliche Wohl gesorgt ist. Hüpfburg und Spaß für Kinder wird ebenso geboten. Parkplätze finden die Besucher auf dem Firmengelände „Tedox“ in unmittelbarer Nachbarschaft.

Beitrag drucken
Anzeigen