Symbolfoto

Bonn. Nach dem bewaffneten Überfall auf eine Bankfiliale am 04.04.2022 in Bonn-Duisdorf fahndet die Bonner Polizei jetzt mit Bildern aus den Überwachungskameras der Bank nach dem Tatverdächtigen. Ein Richter hat die Veröffentlichung der Bilder angeordnet, die im Fahndungsportal der Polizei Nordrhein-Westfalen unter https://polizei.nrw/fahndung/78452 abrufbar sind.

(Hinweis: Sollte der oben genannte Link ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde vom LKA gelöscht.)

Zur Tatzeit hatte der bislang unbekannte Mann unter Vorhalt einer Schusswaffe von einer Bankangestellten die zuvor getätigten Einzahlungen einer Geschäftskundin gefordert. Im Schalterraum versuchte ein anwesender Kunde die Flucht des Täters zu verhindern. Dabei verlor der Verdächtige fast die gesamte Beute und die zuvor getragene Kopfbedeckung. Im Zuge des Handgemenges hatte sich auch ein Schuss aus der Waffe des Täters gelöst, durch den niemand verletzt wurde.

Wer den Mann kennt oder Hinweise zu seiner Identität geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 oder per E-Mail unter KK13.Bonn@polizei.nrw.de mit dem Kriminalkommissariat 13 in Verbindung zu setzen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen