Die Siegergruppe „JAM-Investment“ mit ihrem Lehrer Jörg Fischer (Foto: privat)

Essen. Jakob-Samuel Kolacek, Moritz Poßberg und Adrijan Dobrodolac sind die Gewinner des Planspiels Börse der Sparkasse Essen. Die drei Schüler des Erich-Brost- Berufskollegs, die sich unter dem Namen „JAM Investment“ zusammengetan hatten, steigerten ihr virtuelles Depotvermögen von 50.000 Euro in 17 Wochen um zehn Prozent. Auf der Ebene der rheinischen Sparkassen landeten sie damit auf Platz 5.

In der 39. Spielrunde profitierten die Schülerinnen und Schüler vom bewegten zweiten Pandemie-Börsenjahr. Trotz hoher Inflationsraten, Lieferengpässe und Unternehmenspleiten schlossen die Börsen mit einem Jahresgewinn im Leitindex ab. Darüber freuten sich auch die jungen Börsianerinnen und Börsianer. Anders als in den Jahren zuvor markierte das Ende des Jahres nicht gleichzeitig das Ende des Planspiels Börse. Der Spielzeitraum war von 10 auf 17 Wochen verlängert worden. So war es den Teams möglich, ihre Anlagestrategie noch länger zu verfolgen.

Besonders eindrucksvoll gelungen ist dies der Spielgruppe des Erich-Brost- Berufskollegs. Die erfolgreichen Junganleger können sich nicht nur über zahlreiche Geldpreise freuen, sondern auch das geplante Siegerevent findet in diesem Jahr wieder statt. Eine Finanzspritze für die Klassenkassen erhalten die Spielgruppen der Goetheschule, des Mariengymnasiums und des Gymnasiums Borbeck. Sie gehören ebenfalls zu den besten fünf Teams im Ranking der Sparkasse Essen.

Planspiel Börse geht weiter

Das Planspiel Börse ist ein zeitlich begrenzter Online-Wettbewerb, bei dem verschiedene Zielgruppen mit fiktivem Kapital an der Börse handeln. Es vermittelt Grundkenntnisse über die Funktionsweise der Börse nach dem Prinzip „Learning by doing“. Dabei gewinnen die Teams, die durch den Kauf und Verkauf von Aktien den größten Wertzuwachs in ihrem virtuellen Depot erzielen. Die Teilnehmenden setzen sich mit den Kapitalmärkten und dem aktuellen Wirtschaftsgeschehen auseinander und profitieren so auch für die eigene Finanzplanung. Die Sparkassen richten das Planspiel Börse im Rahmen ihres öffentlichen Auftrags zur finanziellen Bildung aus.

Wer auch einmal am Planspiel Börse teilnehmen möchte, sollte sich schon jetzt den 4. Oktober 2022 vormerken. Dann startet die Jubiläums- Spielrunde. Bereits zum 40. Mal verfolgen dann Schülerinnen und Schüler, Studierende, Azubis und junge Erwachsene ihre Anlagestrategien.

Beitrag drucken
Anzeigen