Brennende Laube in Nette (Foto: Feuerwehr)

Dortmund. Am frühen Donnerstagabend wurde der Feuerwehr Dortmund eine brennende Gartenlaube im Stadtteil Nette gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Kräfte war der Rauch bereits auf der Straße zu erkennen. Die als Geräteschuppen genutzte Laube neben einem Wohnhaus brannte im oberen Bereich, sodass unmittelbar ein Strahlrohr zur Brandbekämpfung genommen wurde.

Zur Sicherheit wurde das angrenzende Wohnhaus durch die Polizei geräumt und die Straße gesperrt. Das Feuer war bereits nach kurzer Zeit unter Kontrolle, sodass die Anwohner zeitnah wieder ihre Wohnungen betreten konnten. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Für die Dauer der Löscharbeiten war die Mengeder Straße komplett gesperrt. Nach ca. einer Stunde konnte die 18 Kräfte der Feuerwachen 2 (Eving) und 9 (Mengede) sowie des Rettungsdienstes wieder einrücken. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen