(Foto: Feuerwehr Oberhausen)

Oberhausen/Dinslaken. Bei einem Verkehrsunfall auf der Sterkrader Straße in Oberhausen-Eisenheim wurden vier Personen mittelschwer verletzt. Ein Krankentransportwagen aus Dinslaken kam aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei erlitten die drei Besatzungsmitglieder und die Patientin mittelschwere Verletzungen.

Gegen 9:23 Uhr meldete ein Anrufer den Verkehrsunfall über den Notruf 112. Aufgrund der Meldung entsendete die Leitstelle den Führungsdienst, drei Löschfahrzeuge sowie mehrere Rettungsdienstfahrzeuge von der Feuerwache 1 und 2 zur Sterkrader Straße. Für die zuerst eintreffenden Kräfte der Feuerwache 2 bestätigte sich die Meldung. Alle Fahrzeuginsassen konnten ohne technische Hilfe aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung übergeben werden.

Nach der Sichtung durch den Notarzt der Feuerwehr Oberhausen wurden alle vier Personen in drei Oberhausener Krankenhäuser transportiert. Bei dem Alleinunfall waren insgesamt 20 Einsatzkräfte für ca. 1 Stunde im Einsatz. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen