v.l. Maximilian Wolters (2. stellv. Vorsitzender), Mathias Ingenhoven (Parteivorsitzender), Sandra Boves (Schatzmeisterin) und Odilo Heitzig (1. stellv. Vorsitzender) (Foto: privat)

Kempen. In St. Hubert kamen die Freien Demokraten zu Ihrem Stadtparteitag zusammen. Der bisherige Vorsitzende Mathias Ingenhoven wurde in seinem Amt als Ortsverbandsvorsitzender bestätigt. Ebenfalls wurde der 1. Stellvertreter Odilo Heitzig sowie die langjährige Schatzmeisterin Sandra Boves wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Maximilian Wolters, der als 2. Stellvertretender Vorsitzender gewählt wurde.

In seinem Rechenschaftsbericht ging Ingenhoven unter anderem auf die letzte Bundestagswahl ein. „Wir haben einen tollen Wahlkampf hingelegt und das Ergebnis auf Bundesebene gibt uns Recht. Somit sind die Freien Demokraten stolz wieder in der Bundesregierung mitzuwirken. Hierbei stellte Ingenhoven einen großartigen Besuch vor. Christian Lindner der Bundesfinanzminister und Bundesvorsitzende der FDP wird am 13.05.2022 ab 14:30 Uhr zu Gast sein. Begleitet wird Lindner von Joachim Stamp dem Landesvorsitzenden der FDP sowie dem Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration. Wir freuen uns ungemein, dass dieser Termin dank des Landtagsabgeordnetem Dietmar Brockes sowie des Kreisvorsitzenden Felix Grams zustande gekommen ist”, so Ingenhoven.

Bernhard Lommetz als Fraktionsvorsitzender berichtete von der Arbeit der Ratsfraktion. Es wurden im letzten Jahr Anträge, Prüfanträge gestellt, die wirklich sinnvoll und zielführend seien. “Wir wollen die Verwaltung nicht mit Dingen beschäftigen von denen direkt abzusehen ist, dass Sie nicht umsetzbar sind. Das ist Ressourcenverschwendung”, so Lommetz.

Zum Abschluss hob Ingenhoven noch mal die anstehende Landtagswahl hervor: “Nun beginnt die heiße Phase und wir sind bereit mit den Bürgern in den Dialog zu treten. Ganz einfach gesagt „von hier aus weiter“.”

Beitrag drucken
Anzeigen