Am Montagmittag verlor ein 24-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrrad und verletzte sich bei dem Sturz so schwer, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste (Foto: Polizei)

Velbert. Am Montagmittag (02. Mai 2022) verletzte sich ein 24-jähriger Radfahrer bei einem Alleinunfall auf der Schmalenhofer Straße in Velbert so schwer, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Gegen 13:30 Uhr befuhr ein 24-Jähriger mit seinem Mountainbike die Schmalenhofer Straße in Richtung Velbert-Neviges. Nach eigenen Angaben übersah er, aufgrund der Sonneneinstrahlung, eine unmittelbar vor der Autobahnunterführung angebrachte Baustellenampel. Um noch vor der Ampel halten zu können, führte er eine Vollbremsung durch und verlor hierbei die Kontrolle über das Mountainbike.

Der 24-Jährige stürzte über den Lenker, fiel zu Boden und verletzte sich schwer. Ein aufmerksamer Zeuge, welcher zufällig die Unfallstelle passierte, leistete Erste Hilfe und alarmierte die Einsatzkräfte der Polizei sowie einen Rettungswagen. Der Radfahrer musste, nach einer medizinischen Erstversorgung, aufgrund der Schwere der Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen