Christian Neidhart (Foto: RWE)

Essen. Nach intensiver Analyse der aktuellen sportlichen Situation hat RWE sich dazu entschieden, Christian Neidhart mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Cheftrainer freizustellen. Sportdirektor Jörn Nowak wird bis zum Saisonende interimsweise als Teamchef fungieren, zudem wird U19-Trainer Vincent Wagner als zusätzlicher Co-Trainer zum Team stoßen.

„Wir haben uns diese Entscheidung wahrlich nicht leicht gemacht, aber zuletzt ist die totale Überzeugung abhandengekommen, unser Ziel in der bisherigen Konstellation erreichen zu können. Wir sind davon überzeugt, dass mit Jörn Nowak, Vince Wagner als Unterstützung sowie dem restlichen Trainerteam die totale Fokussierung Aller auf das Wesentliche gelingen wird. Das gesamte Team erhält für den Endspurt die maximale Unterstützung mit allem, was nötig ist. Bei Christian Neidhart möchte ich mich persönlich und im Namen von RWE ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit in den letzten beiden Jahren bedanken“, erklärt Marcus Uhlig, Vorstandsvorsitzender von RWE.

„Wir bedauern diesen Schritt und haben bis zuletzt alles darangesetzt, mit Christian Neidhart als Cheftrainer unser Ziel zu erreichen. Die Auftritte der letzten Wochen haben uns jedoch dazu veranlasst, eine Veränderung vorzunehmen. Wir werden nun im Team alles daransetzen, unsere Kräfte zu bündeln, eine neue Energie zu entfachen und so die verbleibenden beiden Spiele zu gewinnen“, so Sportdirektor Jörn Nowak.

Christian Neidhart übernahm das Team von der Hafenstraße im Juli 2020. Von 89 Spielen unter seiner Führung konnten 62 Spiele gewonnen werden. Rot-Weiss Essen bedankt sich bei Christian Neidhart für die gute Zusammenarbeit und wünscht ihm für die weitere Zukunft alles Gute.

Beitrag drucken
Anzeigen