Fahrrad des Verunfallten (Foto: Polizei)

Meerbusch. Am Mittwochnachmittag (04.05.), gegen 15:20 Uhr, wurden Rettungsdienst und Polizei zur Dorfstraße gerufen.

Ein 81 Jahre alter Fahrradfahrer aus Meerbusch hatte den rechtsseitig gelegenen Gehweg der Dorfstraße in Richtung Moerser Straße befahren. Auf Höhe des Straßenverkehrsamtes war der Senior aus bislang unbekannten Gründen beim Abbiegen gestürzt.

Eine 50 Jahre alte Frau aus Meerbusch kümmerte sich um den regungslos liegen geblieben Senior und begann den Mann zu reanimieren. Bei ihrer Bemühungen wurde die couragierte Passantin wenig später von einem Streifenbeamten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und eines Notarztes unterstützt. Der Senior konnte in einem stabilen Zustand in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert werden.

Ob ein medizinischer Notfall oder ein Fahrfehler für den Sturz ursächlich waren, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen des Verkehrskommissariats in Kaarst. Andere Verkehrsteilnehmer waren nach Erkenntnissen der Polizei an dem Unfall nicht beteiligt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen