Cornelius Toussaint (l.), geschäftsführender Gesellschafter der CONDOR Gruppe, stellte im Gespräch mit Florian Graf, Hauptgeschäftsführer des BDSW, die Vielschichtigkeit der Branche dar (Foto: CONDOR Gruppe)

Essen. Am 2. Mai trafen sich Florian Graf, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Sicherheitswirtschaft, und Cornelius Toussaint, geschäftsführender Gesellschafter der CONDOR Gruppe aus Essen, in den Berliner Räumlichkeiten des Verbandes. Gesprächsinhalte waren die Entwicklung der Sicherheitsdienstleistungswirtschaft aus mittelständischer Sicht, die Bedeutung der Verbandsarbeit am Standort Berlin sowie die Digitalisierung und der Einsatz von Robotik zur sinnvollen und zielgerichteten Ergänzung von Sicherheitsdienstleistungen. „Obwohl Herr Graf erst seit Beginn des Jahres in die Branche eingestiegen ist, hat er sich eine bemerkenswerte Tiefe an Wissen angeeignet. Seine konstruktiven und in die Zukunft gerichteten Ideen lassen einen Mittelstandsvertreter aufhorchen“, so Toussaint weiter.

Da die CONDOR Gruppe über eine branchenweit einzigartige Kompetenz im Bereich der Drohnentechnologie verfügt und somit das Thema Digitalisierung von Sicherheitsdienstleistungen zur Unternehmens-DNA gehört, wird das Gespräch mit Florian Graf auf Einladung von Cornelius Toussaint am Heimatstandort des Familienunternehmens in Essen fortgeführt. „Wir wollen unserem neuen Hauptgeschäftsführer unter anderem unser Verständnis resilienter Sicherheitsdienstleistungen präsentieren“, so Toussaint abschließend.

Beitrag drucken
Anzeigen