(Foto: Feuerwehr Bocholt)

Bocholt. Am heutigen Freitagvormittag erreichte die Einsatzzentrale der Feuerwehr Bocholt ein kurioser Anruf aus dem Euregio-Gymnasium. Die Abitur-Klausuren für die heutige Prüfung lagen gut gesichert in einem Safe in der Verwaltung, jedoch waren die Unterlagen nicht erreichbar, da vermutlich das defekte Zahlenschloss den Safe unumgänglich verriegelte.

Einsatzkräfte der Feuerwehr machten sich auf den Weg zum Sekretariat der Schule und konnten mit technischem Gerät den Safe so bearbeiten, dass ein Herankommen an die notwendigen Unterlagen möglich war. Somit konnten die Schüler ihre Klausur, wenn auch mit einer Verspätung von ca. einer Stunde, schreiben. Der Jubel der anwesenden Lehrerschaft war den Panzerknackern der Feuerwehr sicher. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen