Rettungskräfte versorgen die betroffene Katze (Foto: Feuerwehr)

Dortmund. Feuerwehr rettet bei einem Wohnungsbrand eine bewusstlose Person und eine Katze aus brennender Wohnung

Gegen 08:15 Uhr am heutigen Morgen wurden Feuerwehr und Rettungsdienst von Anwohnern zum Brunshollweg in Huckarde alarmiert. Bei Ankunft der Feuerwehr drang dichter Brandrauch aus einer Wohnung im 2. Obergeschoß. Zwei Atemschutztrupps gingen zur Brandbekämpfung und Menschenrettung mit Strahlrohren in die Brandwohnung vor.

Parallel wurden an dem Gebäude zwei Drehleitern in Stellung gebracht. In der betroffenen Wohnung fanden die Retter eine bewusstlose weibliche Person sowie eine Katze auf. Die Person und die Katze wurden unverzüglich zur medizinischen Erstversorgung dem Rettungsdienst übergeben. Nach erfolgter Versorgung an der Einsatzstelle transportierte ein Rettungswagen die weibliche Person zur Weiterbehandlung in eine Klinik. Die Katze konnte nach medizinischer Erstversorgung dem Tierheim zugeführt werden.

Die Brandwohnung wurde mittels eines Hochleistungslüfters entraucht und die Stromversorgung abgesperrt. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde die Einsatzstelle zur Ermittlung der Brandursache und der Höhe des Sachschadens an die Polizei übergeben. An dem Einsatz waren insgesamt 37 Einsatzkräfte der Feuerwachen 5 (Marten), 8 (Eichlinghofen) und 9 (Mengede) und des Rettungsdienstes beteiligt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen