(Foto: Feuerwehr)

Bochum. Am heutigen Dienstagmorgen um 6:45 Uhr bemerkten Nachbarn eine starke Rauchentwicklung aus einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Krachtstraße in Bochum Werne und informierten über den Notruf 112 die Feuerwehr.

Die Leitstelle alarmierte die Löschzüge der Hauptwache in Werne und der Innenstadtwache, Sonderfahrzeuge der Wache Wattenscheid, die Freiwillige Feuerwehr Brandwacht sowie den Rettungsdienst mit einem Notarzt. Beim Eintreffen der Einheiten hatten bereits alle Bewohner das Gebäude verlassen und es konnte unmittelbar mit der Brandbekämpfung begonnen werden.

Der Zimmerbrand in der Erdgeschosswohnung wurde schnell gelöscht, eine Entrauchung mit Elektrolüftern beendete die Maßnahmen. Durch die Folgen des Brandes ist das Gebäude unbewohnbar, die Bewohner kommen bei Verwandten/Freunden unter.

Der Einsatz mit 36 Einsatzkräften war um 8:15 Uhr beendet. Zur Brandursache hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen