Löschzug Hiesfeld (Foto: Feuerwehr)

Dinslaken. Am letzten Wochenende feierte der Löschzug Hiesfeld sein 110-jähriges Jubiläum. Aus diesem Grund lud der Löschzug zum Festakt und anschließender Feier in die Aula des Gustav-Heinemann-Schulzentrums.

Unter den ca. 200 Gästen befanden sich zahlreiche Förderer des ehrenamtlichen Engagements der Hiesfelder Wehr sowie Mitglieder der Verwaltung und der politischen Parteien. Nach über 2 Jahren “Feierabstinenz”, aufgrund der Corona-Pandemie, konnte Löschzugführer Ulrich Borgmann die Bürgermeisterin der Stadt Dinslaken, Michaela Eislöffel und den Leiter der Feuerwehr Dinslaken, Udo Walbrodt, willkommen heißen.

Die Bürgemeisterin würdigte in ihrer Rede die Leistungen der Wehr und betonte die Bedeutung des ehrenamtlichen Feuerwehrdienstes für das Allgemeinwohl der Bürger. Auch während der Pandemie haben die ca. 60 Frauen und Männer des Löschzuges Hiesfeld für die Sicherheit der Bürger in Dinslaken gesorgt. Sie würdigte auch das Engagement im Rahmen der Flutkatastrophe im vergangenen Jahr und die Unterstützung im Rahmen der aktuellen Flüchtlingshilfe. Im Jahr 2021 absolvierte der Löschug Hiesfeld 80 Einsätze im Stadtgebiet.

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 110 jährigen Bestehen wurden mehrere Ehrungen und Beförderungen ausgesprochen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen