(Foto: Stadt Willich)

Willich/Krefeld. Sophie Voigt-Chadeyron stellt im Gründerzentrum im Stahlwerk Becker aus

Sophie Voigt-Chadeyron, in Krefeld lebende und arbeitende Künstlerin mit deutlichen französischen Wurzeln, stellt derzeit Werke im Gründerzentrum im Stahlwerk Becker an der Wasserachse in Willich aus. Schon die Farbenpracht ihrer Werke weist sie als bekennende Vertreterin totaler künstlerischer Freiheit aus: Chadeyron, die gerne unter dem Künstler-Kürzel „Sof“ auftritt und ihre Werke auch so signiert, folgt bei aller thematischen Offenheit ihrer Arbeiten stets ihrer nachgerade impulsiven Leidenschaft für Farbe, die ihre Bildsprache durchgehend prägt und kennzeichnet.

Dass die Künstlerin sich im Rahmen der Ausstellung ehrenamtlich engagieren und mit ihren Werken ein Zeichen für den Frieden setzen möchte, freut Willichs Bürgermeister Christian Pakusch sehr. „Sof“ hat sich nämlich entschieden, eines ihrer Werke für den guten Zweck zu versteigern. Der Reinerlös der Aktion kommt der Flüchtlingshilfe in der Stadt Willich zugute. Das Mindestgebot liegt bei 500 Euro; wer für den guten Zweck mit steigern möchte, schickt sein Gebot bis zum 24. Mai um 12 Uhr per Mail an atelier@sophieart.de ab.

„Großartig, dass sich in unserer Region so viele Menschen für die geflüchteten Menschen engagieren – ich bedanke mich ausdrücklich und herzlich für dieses Engagement“, unterstreicht Pakusch.

An Werktagen kann man sich die im Gründerzentrum  ausgestellten Bilder anschauen; nähere Infos zu Künstlerin und Arbeit unter https://www.sophieart.de/

Beitrag drucken
Anzeigen