Symbolbild Polizei

Düsseldorf/Gladbeck. Donnerstag, 12. Mai 2022, 23:20 Uhr: Nach einem Überfall auf einen 31-Jährigen in der vergangenen Nacht in der Nähe der Königsallee fahndet das Raubkommissariat der Düsseldorfer Polizei nach zwei etwa 25 bis 35 Jahre alten Männern. Das Duo hatte versucht, dem Mann die Armbanduhr zu rauben. Die Tat scheiterte an der Gegenwehr des Mannes.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei parkte der 31-jährige Gladbecker seinen Pkw auf der linken Straßenseite der Blumenstraße in einer Parkbucht. Als er seine Tasche in das Fahrzeug legen wollte, kamen zwei Männer auf ihn zu. Einer der Täter trug eine Sturmhaube, die er jedoch ungewöhnlicherweise während der Tat ablegte. Dieser Täter fasste an die Uhr des Geschädigten und sagte zu ihm: “Give me your watch”. Als der Geschädigte daraufhin nicht reagierte, zog der zweite Mann eine schwarze Schusswaffe aus dem Hosenbund und richtete diese auf ihn.

Der Geschädigte konnte den Täter, welcher seinen Arm gegriffen hatte, wegstoßen und anschließend flüchten. Als er sich kurze Zeit später umdrehte, konnte er sehen, wie die Tatverdächtigen in Richtung Königstraße davonliefen.

Personenbeschreibung:

Erster Mann: Etwa 25 bis 35 Jahre alt und 1,70 – 1,75 Meter groß und schlank. Dunkle schwarze Haare. Er war mit einer hellen Jeans, einem weißen T-Shirt und einer dunkle dünnen Steppjacke bekleidet. Zeitweise trug er eine Sturmhaube. Er sprach englisch mit niederländischem/belgischem Akzent

Zweiter Mann: Ebenfalls 25 – 35 Jahre alt und 1,75 -1,80 Meter groß und ebenfalls schlank. Dunkle schwarze kurz-gelockte Haare, bekleidet mit dunkler dünner Steppjacke, schwarzer Hose. Er drohte mit einer schwarzen Schusswaffe.

Der Geschädigte beschrieb beide Männer als Südländer – Nordafrikaner. Hinweise von Zeugen werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 – 870-0. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen