Landrat Ingo Brohl (l.), Bürgermeister der Stadt Geldern Sven Kaiser (mi.), Leiter des Bereichs Innere Verwaltung der Stadt Geldern Achim Ingenillem (2.v.r.), Fachdienstleiter der IT Kreis Wesel Dietmar Ingenhaag (2.v.l.) und Koordinator des Kreisservicecenters Klaus Spandick (r.) (Foto: privat)

Geldern/Kreis Wesel. Zusammenarbeit mit dem Kreis Wesel

Am Mittwoch, 11. Mai 2022, haben Landrat Ingo Brohl und der Bürgermeister der Stadt Geldern Sven Kaiser eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung zur interkommunalen Zusammenarbeit unterzeichnet. Das Servicecenter des Kreises Wesel wird zukünftig Telefondienstleistungen der Stadt Geldern als Kooperationspartner übernehmen.  Die notwendigen technischen Maßnahmen werden kurzfristig umgesetzt, damit dieser Dienst auch für Gelderner Bürgerinnen und Bürger im Rahmen eines Testbetriebes noch im Mai starten kann.

Landrat Ingo Brohl: „Das ServiceCenter des Kreises Wesel ersetzt schrittweise die bisherige Telefonzentrale der Stadt Geldern, aber nicht die Sachbearbeitung durch die fachlich zuständigen Stellen. Vielmehr bieten die Servicekräfte schnelle und verlässliche telefonische Auskünfte zu Anfragen an, die sich auf die Dienstleistungen der Stadt Geldern, die Zuständigkeiten, Öffnungszeiten, benötigten Unterlagen, Gebühren und vieles mehr beziehen. Möglichst viele Anliegen sollen beim telefonischen Erstkontakt umfassend und abschließend beantwortet werden.“

Können die Servicekräfte eine Anfrage nicht beantworten, erfolgt eine Vermittlung an die zuständigen Sachbearbeiter, direkt telefonisch oder in Form einer elektronischen Nachricht als sogenanntes „Ticket“. Selbstverständlich werden auch Vermittlungswünsche an konkrete Ansprechpartner/innen ausgeführt.

Bürgermeister der Stadt Geldern, Sven Kaiser: „Ziel ist es, den Bürgerinnen und Bürgern die schnelle, einfache und serviceorientierte Erledigung ihrer Anliegen zu ermöglichen. Eine hohe Erreichbarkeit der Verwaltung ist ein wichtiger Baustein für einen guten Bürgerservice, den die Stadt Geldern auch im Bereich der telefonischen Erreichbarkeit gewährleisten möchte.“

Die bisherige und bekannte Rufnummer der Stadt Geldern (02831 / 398 – 0) bleibt dabei erhalten und wird in einem deutlich erweiterten Zeitfenster montags bis freitags von 7.30 bis 18 Uhr durch das ServiceCenter Kreis Wesel bedient.

Der Kreis Wesel betreibt sein ServiceCenter bereits seit 2010, um selber besser erreichbar zu sein. Er ist bereits seit mehreren Jahren als Kooperationspartner für die Städte Moers und Xanten und das Jobcenter im Kreis Wesel tätig und ist Teilnehmer im bundesweiten Verbund der Behördenrufnummer 115.

Beitrag drucken
Anzeigen