Der ehemalige Oberbürgermeister Dieter Pützhofen (2004) (Archiv-Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation)

Krefeld. Der ehemalige Krefelder Oberbürgermeister Dieter Pützhofen feiert am Samstag, 14. Mai, seinen 80. Geburtstag. Im Namen von Rat und Verwaltung gratuliert ihm Oberbürgermeister Frank Meyer zu diesem runden Geburtstag.

Pützhofen hatte das Amt des ehrenamtlichen Oberbürgermeisters von Januar 1982 bis Oktober 1989 und von November 1994 bis September 1999 inne. Von Oktober 1999 bis Oktober 2004 leitete er als hauptamtlicher Oberbürgermeister die Geschicke der Stadt. Dieter Pützhofen begann seine politische Karriere 1962 bei der Jungen Union, wo er einige Jahre Kreisvorsitzender war. Von 1975 bis 1999 agierte er im Rat der Stadt Krefeld, unter anderem als Vorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion. Von Oktober 1985 bis 1987 war er Vorsitzender des CDU-Landesverbandes Rheinland, von März 1986 bis Mai 1987 erster stellvertretender Vorsitzender des CDU-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen. In den Deutschen Bundestag wählten ihn die Bürger im Jahr 1999. Daneben war er in anderen Gremien und Vereinigungen aktiv.

Dieter Pützhofen besuchte die Volksschule am Westwall und die Albert-Schweitzer-Realschule in Krefeld. Er absolvierte eine Lehre als Betriebsschlosser bei den Deutschen Edelstahlwerken. Nach dem Besuch einer Berufsaufbauschule und des Abendgymnasiums studierte er an der Pädagogischen Hochschule Aachen. Danach unterrichtete er als Lehrer an der Volksschule Gladbacher Straße und der Hauptschule Wehrhahnweg. Er wurde Konrektor der Grundschule Buchenstraße und Rektor der Gemeinschaftsgrundschule Forstwald. Von 1977 bis 1990 war er Schulrat und Schulamtsdirektor beim Kreis Neuss.

Die Stadtältestenwürde und auf die Frage „Oberbürgermeister – ein Traumjob?“: „Das ist die schönste Aufgabe, die Politik zu vergeben hat – vor allem in der eigenen Heimatstadt.“

CDU-Fraktion gratuliert zum 80. Geburtstag von Oberbürgermeister a.D. Dieter Pützhofen

Britta Oellers MdL (Foto: THEO MUELLERS)

Die CDU-Ratsfraktion gratuliert Oberbürgermeister a.D. Dieter Pützhofen zum 80. Geburtstag. „Dieter Pützhofen hat als Ratsherr, Bundestagsabgeordneter und Oberbürgermeister die Stadt Krefeld jahrzehntelang mitgeprägt. Für diese Verdienste für unsere Heimat sind wir ihm mehr als dankbar“, freut sich die stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Britta Oellers MdL.

Dieter Pützhofen war von 1975 bis 1999 im Rat der Stadt Krefeld. Gleichzeitig war er von 1990 bis 1999 Mitglied des Deutschen Bundestags. „Neben seinem großen Engagement im Rat und im Bundestag ist er in Krefeld und am Niederrhein vor allem als Oberbürgermeister bekannt. Erst war er von 1982 bis 1989 und dann von 1994 bis 1999 ehrenamtlicher Oberbürgermeister, um dann 1999 als erster hauptamtlicher Oberbürgermeister der Stadt Krefeld zu wirken. Dabei hat er stets einen engen Draht in die Krefelder Bürgerschaft gehabt, und hatte ein feines Gespür für die Anliegen der Krefelderinnen und Krefelder“, beschreibt Oellers.

Neben den politischen Mandaten war Pützhofen in vielen Gremien und Gruppen aktiv. Nicht umsonst wurde er daher auch im Jahr 2000 mit dem Bundesverdienstkreuz Erster Klasse ausgezeichnet. Auch seinen beruflichen Werdegang verfolgte er zielstrebig. Trotz abgeschlossener Schlosserlehre besuchte er das Abendgymnasium, um später ein Pädagogikstudium in Aachen aufzunehmen. Nach seinem Abschluss war er als Lehrer und Rektor in Krefeld sowie später auch als Schulrat und Schulamtsdirektor beim Kreis Neuss tätig. „Dieter Pützhofen ist ein echter Krefelder, dem die Weiterentwicklung seiner Heimatstadt stets ein großes Anliegen ist und war. Für diesen jahrzehntelangen starken Einsatz in seinen Mandaten und den unzähligen Stunden als ehrenamtlich Aktiver danken wir ihm im Namen der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld ganz herzlich“, erklärt Oellers.

Beitrag drucken
Anzeigen