OB Dr. Stephan Keller besuchte Wahlhelfende in Wim-Wenders-Gymnasium und dankte ihnen für Ihren Einsatz (Foto: © Landeshauptstadt Düsseldorf/Uwe Schaffmeister)

Düsseldorf. 3.480 Wahlhelfende im Einsatz

3.480 Wahlhelfende sind heute, Sonntag, 15. Mai, in Düsseldorf bei der Landtagswahlwahl in den Wahlräumen sowie bei der späteren Erfassung der Ergebnisse im Einsatz. Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller und Manfred Golschinski, Leiter des Amtes für Statistik und Wahlen, haben die Wahlvorstände im Wim-Wenders-Gymnasium besucht und ihnen – stellvertretend für alle Wahlhelfenden – für ihr ehrenamtliches Engagement gedankt.

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller: “Ohne die zahlreichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, die uns ehrenamtlich unterstützen, wäre die Durchführung von Wahlen nicht möglich. Sie leisten damit einen wesentlichen Beitrag für die Demokratie. Ich danke ihnen allen für ihren großartigen Einsatz.”

Im Briefwahlzentrum in der Halle 6 der Messe Düsseldorf werden ab 18 Uhr von 960 Wahlhelfenden die Stimmen der Briefwahl ausgezählt, 2520 Wahlhelfende sind in den 315 Wahlräumen im Einsatz. 131.884 Anträge auf Briefwahl sind gestellt worden, das sind rund 55.000 Anträge mehr im Vergleich zu 2017. Bis Sonntag, 15. Mai, 12 Uhr sind 121.991 Rückläufe im Amt für Statistik und Wahlen angekommen. Die roten Wahlbriefe können noch bis heute, Sonntag, 15. Mai, 18 Uhr, im Amt für Statistik und Wahlen, Mecumstraße 10, abgegeben werden.

Zwischenergebnisse der ausgezählten Stimmbezirke werden laufend unter https://wep.itk-rheinland.de/vm/prod/lw_2022/05111000/praesentation/index.html aktualisiert.

Beitrag drucken
Anzeigen