Vorläufige Ergebnisse der Wahl des 18. Landtags in Nordrhein-Westfalen für den Wahlkreis 64 Mülheim I. Eingang der Schnellmeldungen. (v.l.) Annette Altenbach, Rechtsamt, Kreiswahlleiter David Lüngen, Oberbürgermeister Marc Buchholz, Bettina Döbbe, Rechtsamt, Michael Antczak, Rechtsamt. Rathaus. 15.05.2022 (Foto: Walter Schernstein)

Mülheim an der Ruhr. Für Mülheim steht das vorläufige amtliche Endergebnis der Landtagswahl 2022 fest. Kreiswahlleiter Beigeordneter David Lüngen hat es offiziell freigegeben. 

Am späten Abend lagen alle Erst- und Zweitstimmen aus den 136 Wahl- und Briefwahlbezirken des Wahlkreises 64 Mülheim I und der 12 Mülheimer Stimm- und Briefwahlbezirke (Bereiche Saarner Kuppe und Saarn-Süd mit Selbeck und Mintard) des Wahlkreises 39 (Mettmann III – Mülheim II) vor und sind seit 22.54 Uhr über die Internetseite der Stadt abrufbar:

https://wahlpraesentation.muelheim-ruhr.de/Wahl-2022-05-15/05117000/praesentation/ergebnis.html?wahl_id=138&stimmentyp=1&id=ebene_3_id_11

Laut vorläufigem amtlichen Endergebnis liegt die CDU mit 32 % knapp vor der SPD mit 31,87 %bei den Zweitstimmen. Das Direktmandat für den Einzug in den Landtag im Wahlkreis Mülheim I holt SPD-Kandidat Rodion Bakum mit 34,28 %.

Die Wahlbeteiligung lag bei 58,18 Prozent.

 

Siehe für den Landtagswahlkreis 39 „Mettmann III – Mülheim II“: https://lokalklick.eu/2022/05/16/so-hat-ratingen-gewaehlt/

Beitrag drucken
Anzeigen