Freuen sich auf die anstehende Kirmes (von links): Peter Tenhaef, Vorsitzender der Geselligen Vereine Kevelaer; Bürgermeister Dr. Dominik Pichler; Festkettenträger Jürgen Völlings; Dirk Janßen, Vorsitzendender des Schaustellerverbandes Kleve-Geldern; Heinz-Josef Theunissen, Abteilungsleiter, Sicherheit und Ordnung, Wallfahrtsstadt Kevelaer (Foto: © Wallfahrtsstadt Kevelaer)
Anzeige

Kevelaer. Vom 26.05. bis 30.05.2022 findet die diesjährige Kirmes statt

Nach 2 Jahren coronabedingter Pause findet die Kevelaerer Kirmes endlich wieder statt. Vom 26.05. – 30.05.2022 bieten 65 Fahrgeschäfte und Schaustellungen den Besucherinnen und Besuchern zahlreiche Attraktionen, um ein erlebnisreiches Wochenende mit der ganzen Familie zu verbringen.

Vom Peter-Plümpe-Platz bis zum Roermonder Platz zählen besonders die Großfahrgeschäfte Hexentanz, Rocket und Fighter wie auch die Klassiker Hot Road Autoskooter und Disco Jet zu den diesjährigen Highlights der Kirmes. Neben weiteren Attraktionen wie die Fantastische Reise, Sieben Himmelfahrten, Disneyland oder Pan American gibt es zahlreiche attraktive Spielbetriebe, eine Verlosung sowie Verkaufsstände, Süßwaren-, Imbiss- und Ausschankgeschäfte.

Die Schaustellerinnen und Schausteller sind hochmotiviert – nach der langen Pause freuen sich alle Beteiligten sehr über die anstehenden Kirmes Tage. „Ein großes Dankeschön geht an die Wallfahrtsstadt Kevelaer, die uns in diesem Jahr sehr entgegen gekommen ist und uns die Hälfte der Standgebühren erlassen hat“, so Dirk Janßen, Vorsitzendender des Schaustellerverbandes Kleve-Geldern. Der Rat der Wallfahrtsstadt Kevelaer hatte in diesem Jahr beschlossen, 50 % der Standgebühren zu übernehmen, um damit der coronageplagten Branche der Schaustellerinnen und Schausteller zu helfen.

Traditionell wird die Kirmes an Christi Himmelfahrt durch den Bürgermeister Dr. Dominik Pichler mit Fassanstich und „Happy Hour“ um 11:00 Uhr eröffnet. In der „Happy Hour“ gibt es an den Fahrgeschäften vergünstigte Eintrittskarten für das Kirmes-Wochenende zu erwerben.

Festgebender Verein und somit Ausrichter des vielfältigen Rahmenprogramms sind in diesem Jahr die Swingenden Doppelzentner, kurz „Swingies“. Highlights hierbei sind am Samstag die Festkettenübergabe an den diesjährigen Festkettenträger Herrn Jürgen Völlings mit seinen Adjutant:innen und Kindern Simona Mülders und Björn Völlings sowie das Festhochamt in der Basilika, die Große Parade auf dem Kapellenplatz, der Festzug durch die Stadt mit anschließendem Festakt und der verlängerte Frühschoppen im Festzelt sein.

Im Festzelt finden in diesem Jahr weitere Abendveranstaltungen statt: Am Donnerstag, um 20:00 Uhr, geht es mit einer Schlagerparty los, weiter geht es am Freitag, um 20:00 Uhr mit der Vorabifete des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums (Eintritt 6 Euro) und am Samstag mit einer 80/90er Party, ebenfalls um 20:00 Uhr.

Am Montag zum Abschluss der Kirmes steht wie immer der Familientag mit ermäßigten Fahrpreisen und die Rückgabe der Festkette an. Am Abend ab 21:30 Uhr wird die „Kermespopp” verbrannt mit Kirmesausklang im Festzelt. Bei Einbruch der Dunkelheit gegen ca. 22:45 Uhr gibt es zum Abschluss das Feuerwerk der Schaustellerinnen und Schausteller auf dem Kirmesmarkt.

„Der Schaustellerverband, die geselligen Vereine und die Wallfahrtsstadt Kevelaer freuen sich sehr, nach langer Pause endlich wieder eine gemeinsame Kirmes auszurichten. Wenn jetzt noch das Wetter mitspielt, steht einer erfolgreichen Kirmes 2022 nichts mehr im Wege! Wir wünschen allem Beteiligten sowie Besucherinnen und Besuchern ‚Völ Glöcks met de Kermes‘“, so Bürgermeister Dr. Dominik Pichler.

Da der Roermonder Platz abermals in das Kirmesgeschehen einbezogen wird, ist noch anzumerken, dass während der Kirmes der Roermonder Platz für den Fahrzeugverkehr gesperrt wird.

Aus Rücksicht auf Geflüchtete aus der Ukraine, die aktuell bei uns in Kevelaer leben, wird bei der Kirmeseröffnung auf die drei Böllerschüsse verzichtet. Das Feuerwerk am Montag soll aber wie gewohnt stattfinden. Es wird gebeten, Ukrainerinnen, Ukrainer und ihre Kinder über das Feuerwerk und dessen Lautstärke zu informieren und ggf. darauf vorzubereiten.

Beitrag drucken
Anzeige