Trupp unter Atemschutz bei der Brandbekämpfung (Foto: Feuerwehr)

Bonn. Hardtberg, Schießstandweg, 17.5.22, 18:21 Uhr: Die Bonner Feuerwehr wurde am Nachmittag zu einem Brandeinsatz in einem leerstehenden Gebäude alarmiert.

Im Erdgeschoss des mehrstöckigen Objektes brannte Unrat, einhergehend mit einer starken Rauchentwicklung. Während ein Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung vorging, kontrollierte ein weiterer Trupp die angrenzenden Räume und die obere Etage, um auszuschließen, dass sich noch Personen in dem Gebäude aufhalten.

Nach erfolgreicher Brandbekämpfung wurde das Gebäude durch taktische Ventilation rauchfrei gemacht. Aufgrund der hohen Temperaturen im Brandraum, wurde die Bausubstanz beschädigt. Das Gebäude kann bis auf Weiteres nicht betreten werden.

Im Einsatz war der Führungsdienst, die Löscheinheit der Feuerwache 1, sowie die Löscheinheit Duisdorf der Freiwilligen Feuerwehr und ein Rettungswagen für den Eigenschutz der eingesetzten Kräfte. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen