(v.l.) Professorin Dr. Kirsten Schmieder (Ärztliche Direktorin), Christian Eckert (Geschäftsführer), Andreas Schlüter (Aufsichtsratsvorsitzender der Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum GmbH) und Thomas Kissinger (Pflegedirektor) (Foto: Fotoabteilung, UK Knappschaftskrankenhaus Bochum)

Bochum. Knappschaftskrankenhaus Bochum ist für die Zukunft gut aufgestellt

Andreas Schlüter, Hauptgeschäftsführer der Knappschaft Kliniken GmbH, ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum GmbH und folgt damit auf Bettina am Orde, Vorsitzende der Geschäftsführung der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See.

Nach seiner Wahl betonte Andreas Schlüter den wichtigen Beitrag der Klinik zur medizinischen Versorgung der Bevölkerung bis weit über die Bochumer Stadtgrenzen hinaus sowie den Leuchtturmcharakter vieler Fachbereiche. “Eine hohe Spezialisierung zeichnet das Leistungsspektrum im Universitätsklinikum aus”, sagt Schlüter. “Auch bei der Digitalisierung ist das Haus auf einem sehr guten Weg.” Der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Heinz-Günter Held ergänzt: “Hier tut sich viel. Der Medizinstandort kann mit Zuversicht in die Zukunft schauen.”

Als Arbeitgeber von rund 1.900 Menschen ist das Knappschaftskrankenhaus Bochum ein wichtiger Akteur der lokalen und regionalen Gesundheitswirtschaft und darüber hinaus als Teil des Universitätsklinikums der Ruhr-Universität Bochum bei einer Vielzahl wissenschaftlicher Forschungstätigkeiten aktiv.

Die Aufsichtsratsmitglieder und die Betriebsleitung des Hauses freuen sich auf eine enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Beitrag drucken
Anzeigen