Symbolfoto

Dortmund. Am 19.4.2022 kam es zu einem Raub mit Schusswaffe auf einen Kiosk in Dortmund-Eving. Jetzt liegt ein Beschluss des Amtsgerichts zur Öffentlichkeitsfahndung vor. Wer kennt die auf den Bildern abgebildeten Personen oder kann etwas zu ihrem Aufenthalt sagen? https://polizei.nrw/fahndung/79718. Bitte wenden Sie sich an die Kriminalwache unter 0231-132-7441.

Schusswaffe vorgehalten: Zeugen nach versuchtem schweren Raub auf Kiosk gesucht

Besonnen hat am Dienstagabend (19. April) ein Mitarbeiter eines Kiosks in Dortmund-Eving auf den Vorhalt einer Schusswaffe reagiert. Durch seine ruhige Art verunsicherte er die beiden Täter offensichtlich, die letztlich ohne Beute flüchteten. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Laut ersten eigenen Angaben betrat ein Mann gegen 19.50 Uhr den Verkaufsraum an der Bayrischen Straße. In der Hand einen Stoffbeutel. Am Verkaufstresen beabsichtigte er etwas aus der Auslage zu kaufen. Als sich der 30-jährige Mitarbeiter umdrehte, um ihm die Ware auszuhändigen, forderte der Unbekannte nun die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem der Angestellte aus Hagen nicht umgehend reagierte, holte der Täter aus seinem Stoffbeutel eine Schusswaffe hervor und hielt sie dem 30-Jährigen vor. Er wiederholte seine Forderung. In der Zeit betrat ein weiterer Mann, der scheinbar Schmiere stand, den Verkaufsraum und versperrte dem Mitarbeiter den Weg.

Der Hagener bot den Männern an, sich selbstständig an der Kasse zu bedienen. Er selbst ging unterdessen in Richtung Ausgang. Als das Duo dies und sein Vorhaben bemerkten, flüchteten sie ohne Beute aus dem Verkaufsraum. Einer der Täter drückte hierzu sowohl den Zeitungsständer als auch den 30-Jährigen beiseite. Bei der Flucht über den Bauernkamp in Richtung Hessische Straße verloren Zeugen die Täter aus den Augen.

Beschrieben werden können sie wie folgt: Der Haupttäter mit der Schusswaffe ist etwa 180 bis 185 cm groß, schlank und trug eine dunkelblaue Adidas-Jogginghose mit weißen Streifen, ein schwarzes Kapuzenoberteil mit rotem Emblem am linken Arm, schwarze Schuhe und graue Handschuhe. Der zweite Täter ist ebenfalls schlank, hat kurzes dunkelblondes Haar und war mit einem grünen Oberteil bekleidet. Zudem trug er eine verspiegelte blaue Sonnenbrille. (ots)

(Hinweis: Sollte der oben genannte Link ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde vom LKA gelöscht.)
Beitrag drucken
Anzeigen