Hein Mulders (Foto: Volker Wiciok)

Essen. Orchester, Chor und Solist*innen wirken am 1. Juni, um 19:30 Uhr im Aalto-Theater mit

Neun Jahre lang prägte Hein Mulders als Dreifachintendant die Philharmonie Essen, das Aalto-Musiktheater und die Essener Philharmoniker. In dieser Zeit sorgte der ehemalige Casting-Direktor und ausgewiesene Stimmkenner für zahlreiche gerade auch vokale Sternstunden am Stadtgarten. Mit einer großen Operngala unter dem Titel „E lucevan le stelle …“ möchte sich Hein Mulders nun von seinem Publikum verabschieden: Am Mittwoch, 1. Juni, um 19:30 Uhr im Aalto-Theater präsentieren die Solist*innen des Ensembles, der Opernchor und die Essener Philharmoniker Höhepunkte der Opern- und Operettengeschichte. Und was für die vergangenen neun Spielpläne galt, setzt sich an diesem Abend fort: Neben den beliebtesten Melodien – darunter natürlich die titelgebende Arie aus Puccinis „Tosca“ – werden auch lohnenswerte oder gar kuriose Entdeckungen erklingen, dabei soll natürlich an so manche herausragende Aufführung der vergangenen Jahre erinnert werden. Die musikalische Leitung haben Generalmusikdirektor Tomáš Netopil und Wolfram-Maria Märtig. Für das Publikum hält das Aalto-Theater außerdem noch eine schöne Überraschung bereit!

Karten (€ 16,00-77,00) sind erhältlich im TicketCenter der TUP, II. Hagen 2 (Mo-Fr 10:00-16:00 Uhr), an der Kasse des Aalto-Theaters, Opernplatz 10 (Di-Sa 13:00-18:00 Uhr), telefonisch unter T 02 01 81 22-200 (Mo und Sa 10:00-16:00 Uhr; Di-Fr 10:00-18:00 Uhr) sowie online unter www.theater-essen.de.

Beitrag drucken
Anzeigen