Sarah Hübers (Foto : Kirsten Buß)

Bocholt/Hamminkeln. Tolle Musik und Spiele-Action!

Strahlendes Rampenlicht, große Bühnen, einzigartige Momente am Mikrofon – dürften Kinder und Jugendliche sich ihre Zukunft ausmalen, würden nicht wenige von ihnen von einer Karriere als erfolgreicher Superstar im Musikbusiness träumen. Genau diesen Traum leben Sarah Hübers (16 Jahre) und der gerade mal 14 Jahre alte Miguel Gaspar.

Miguel Gaspar hat in seinem jungen Alter bereits das erreicht, wovon viele Musiker Jahrzehnte träumen. Bereits mit elf Jahren überzeugte er live auf der Bühne, als Sängerin Vanessa Mai ihn für ein Duett auf die Bühne holte; bei einem gemeinsamen Song im Fernsehen mit Florian Silbereisen performte der junge Schlagersänger mindestens genauso professionell wie die Schlager-Legende und nach verschiedenen Auftritten in TV-Formaten wie etwa „The Voice Kids“ ist er längst kein Unbekannter mehr – kein Wunder also, dass Miguel Gaspar inzwischen als der jüngste Stern am Schlagerhimmel gilt.

Sarah Hübers hat 2021 den Songwriter-Wettbewerb „Dein Song“ bei KiKA gewonnen. Mit ihrem Song „Leise Worte werden laut“, den sie im Live-Finale gemeinsam mit Johannes Strate, Sänger der Band Revolverheld performed hat, überzeugte sie sowohl die Jury als auch die Fernsehzuschauer. Auch den Titelsong der Doku-Reihe „Die Jungs WG 2022 in Lissabon“ hat Sarah komponiert und gesungen. Schon mit 9 Jahren wusste Sarah Hübers, dass sie auf die große Bühne will. Mittlerweile hat die erst 16-Jährige schon jede Menge Bühnen gerockt und 2 CDs mit eigenen Songs veröffentlicht.

Rockmusik und Schlager – zwei völlig unterschiedliche Musikstile und doch haben beide Nachwuchskünstler viel gemeinsam. Wo sie ihre musikalischen Ziele sehen und was vielleicht manchmal auch etwas „nervig und anstrengend“ sein kann im Showbusiness erzählen Miguel Gaspar und Sarah Hübers im Clubraum bei Johannes. Und es gibt eine Weltpremiere: Zum ersten Mal präsentiert Sarah Hübers ihren neuen Song „Warum nicht jetzt?“ im TV.

Action in der Spielearena

In der Spielearena treten zwei Schulklassen gegeneinander an: Die Frösche kommen vom Edith-Stein-Gymnasium Speyer (Rheinland-Pfalz) und die Tigerenten sind von der Albert Einstein Schule in Schwalbach (Bayern) angereist. Die Spielekids kämpfen um die Notbremsen, angefeuert von ihren zugeschalteten Klassen. Welches Team kann am Ende überzeugen und den Goldpokal mit nach Hause nehmen? Es bleibt spannend bis zum Finale auf der wilden Rodeo-Tigerente. Dem Gewinnerteam winkt der goldene Tigerenten-Pokal und eine 600€-Spende für die Kinderhilfsaktion „Herzenssache“ von SWR und SR.

Der Tigerenten Club ist eine Produktion des Südwestrundfunks für „KiKA“ und „Das Erste“. Seit mehr als 25 Jahren steht die Sendung für Action, Spaß und kunterbunte Themen.

TIGERENTEN CLUB 1214
28.05.2022, 10:45 Uhr live im KiKA
29.05.2022, 05:55 Uhr im Ersten
Moderation: Muschda Sherzada und Johannes Zenglein

Am 28. Mai um 10:45 Uhr läuft die Live-Sendung des Tigerenten Club bei KiKA. Der Livestream der Sendung ist auf kika.de und tigerentenclub.de zu finden. Wiederholt wird die Sendung am 29. Mai um 5.55 Uhr bei Check Eins im Ersten.

Tigerenten Club im Internet: www.tigerentenclub.de

Beitrag drucken
Anzeigen