Ein 42-jähriger Peugeot-Fahrer wurde bei einem Unfall schwer verletzt (Foto: Polizei)

Ratingen. Ein 42-jähriger Mann aus Ratingen ist am Freitagvormittag (27. Mai 2022) bei einem Verkehrsunfall in Ratingen-Breitscheid schwer verletzt worden. Es entstand ein Sachschaden von mindestens rund 10.000 Euro.

Aus bislang ungeklärter Ursache ist der 42-jährige Fahrer eines Peugeot 308 gegen 11 Uhr auf dem Mintarder Weg von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein Verkehrszeichen sowie einen Baum geprallt. Der Mann aus Ratingen wurde durch den Aufprall schwer verletzt und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Mintarder Weg war für den Zeitraum der Unfallaufnahme gesperrt. Der Peugeot war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von mindestens rund 10.000 Euro.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Um den Unfallhergang zu klären bittet die Polizei in Ratingen möglicherweise bislang nicht bekannte Zeugen, sich auf der Wache in Ratingen oder unter der Nummer 02102 9981-6210 zu melden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen