(Foto: Feuerwehr Schwalmtal)

Schwalmtal. Der Löschzug Amern wurde in der Nacht zu Sonntag, um 02:43 Uhr, mit dem Stichwort TH 1 – Hilfeleistung nach VU, auf die Waldnieler Straße alarmiert.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass es zu einem Alleinunfall eines Fahrzeugs gekommen war. Ersthelfer hatten vor Ort den Fahrer aus dem verunfallten Fahrzeug befreit und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Anschließend wurde dieser dem Rettungsdienst übergeben und in ein umliegendes Krankenhaus zur weiteren Behandlung transportiert. Vielen Dank für das vorbildliche schnelle Handeln der Ersthelfer.

Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf die Absicherung der Einsatzstelle sowie die Sicherstellung des Brandschutzes. Weitere Einsatzkräfte leuchteten die Einsatzstelle umfangreich zur Unfallaufnahme der Polizei aus. Abschließend wurde die durch den Unfall verunreinigte Fahrbahn gereinigt.

Während des Einsatzes war die Waldnieler Straße in beide Richtungen für rund zweieinhalb Stunden gesperrt. Feuerwehr und Rettungsdienst waren insgesamt mit 16 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen im #einsatzfürschwalmtal.

Beitrag drucken
Anzeigen