Stellten den neuen Bärenkalender vor: Christine von Bobart, Abteilungsleiterin Schule (v.l.n.r.), Schuldezernent Dr. Sebastian Sanders und Rebecca Welke, Bildungsbüro / Schulsozialarbeit (Foto: Stadt RE)

Recklinghausen. Damit den Erstklässler*innen der Übergang vom Kindergarten in die Schule so einfach wie möglich gemacht wird, hat das Bildungsbüro der Stadt Recklinghausen gemeinsam mit RuhrFutur und weiteren Kommunen des Kreises den sogenannten Bärenkalender entwickelt. Tolle Geschichten, Experimente, Bastelideen und Spiele sind darin abgedruckt, die das Warten auf die Einschulung verkürzen sollen.

So gibt es einen Countdown von 20 Tagen, auf denen jeweils Tipps, Anregungen und Geschichten zu finden sind, die die zukünftigen Schüler*innen bis zur Einschulung am 11. August begleiten.

Der Bärenkalender wird in diesen Tagen über alle Kindertageseinrichtungen an die neuen Erstklässler*innen verteilt. Die Grundschulen übernehmen die Verteilung an die Kinder, die zuvor keine Recklinghäuser Kindertageseinrichtung besucht haben.

Beitrag drucken
Anzeigen