(Foto: Feuerwehr Oberhausen)

Oberhausen. Ein Zimmerbrand an der Weierstraße in Oberhausen Sterkrade konnte durch die Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden – die Bewohner des Hauses kamen mit dem Schrecken davon.

Um 1:20 Uhr alarmierte ein aufmerksamer Nachbar die Einsatzleitstelle der Feuerwehr. Er meldete ein Feuer in einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus. Da in dem Haus gemäß Einwohnermelderegister 27 Personen gemeldet sind, entsendete der Leitstellendisponent direkt beide Feuerwachen zur Einsatzstelle.

Bei Eintreffen der Einheiten bot sich den Feuerwehrmännern folgendes Bild: Aus einer Erdgeschosswohnung drang Brandrauch in den Treppenraum. Am Fenster konnte Feuerschein wahrgenommen werden. Ein Teil der Bewohner befand sich bereits auf dem Gehweg. Eine zuerst eingetroffene Streifenwagenbesatzung der Polizei führte weitere Personen aus dem Gebäude. Die Feuerwehr übernahm die Menschenrettung und leitete eine Brandbekämpfung ein. Insgesamt wurden 16 Personen unverletzt ins Freie geführt. Das Feuer in der Brandwohnung war schnell unter Kontrolle. Teile des verbrannten Mobiliars mussten aus der Wohnung gebracht werden. Personen befanden sich glücklicherweise nicht in der Wohnung.

Gegen 2:30 übernahm die Polizei die Ursachenermittlung. Nach einer Belüftung des Gebäudes konnten alle Bewohner zurück in ihre Wohnungen. Die Feuerwehr Oberhausen war mit 30 Einsatzkräften vor Ort. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen