(Foto: Polizei Duisburg)

Duisburg. Ein Hinweis aus der Bevölkerung hat die Polizei Duisburg auf die Spur eines mutmaßlichen Drogendealers gebracht. Polizeikräfte durchsuchten in den Abendstunden des Dienstags (31. Mai) die Wohnung des 39-Jährigen an der Kirchstraße.

Die Beamtinnen und Beamten fanden unter anderem ein halbes Kilo Haschisch sowie Ecstasy, Kokain, Potenzmittel und Anabolika. Außerdem befanden sich mehrere Druckluftwaffen, ein Luftgewehr, ein Schlagstock, Baseballschläger und zwei schwertähnliche Messer in der Wohnung. Die Polizei stellte die Gegenstände und eine vierstellige Summe Bargeld sicher und nahm den 39-Jährigen fest. Er kam auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg vor den Haftrichter und sitzt jetzt in U-Haft. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen