Schnell wurden die Tanzgarden der Närrischen Elf zum Lieblingsprogrammpunkt (Foto: Reklips)
Anzeigen

Essen. Spiel und Sport zum Weltkindertag auf dem Katernberger Markt hatte das Bürgerzentrum Kontakt organisiert. Bezirksbürgermeister Michael Zühlke (SPD), Willi Bock (CDU), Thomas Spilker (FDP) und weitere Politiker waren zur Eröffnung mit zahlreichen Kindern und Eltern erschienen. Michael Zühlke betonte, dass Sport in der heutigen Zeit gerade für die Gesundheit und Bewegungsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen, neben ausgewogener Ernährung, besonders wichtig ist. So sei gerade die Unterstützung der Eltern durch die zahlreichen Aktionen eine schöne Sache. Zühlke dankte den zahlreichen Akteuren für die Vorbereitung und Durchführung des Kindertages.

20 Akteure, wie z.B. das Jugendamt, der DJK Katernberg, die Närrische Elf und die AWO, verwandelten dann den Marktplatz in eine große Bewegungsbaustelle. Zur Überraschung Aller waren die 200 Spielkarten für die Kinder in kürzester Zeit vergeben. Für diese 200 Teilnehmer hatte das Jugendamt auch kleine Präsente als Dank für die Teilnahme vorbereitet. Kurzfristig konnten sogar weitere Spielkarten gefertigt werden, so dass fast alle Kinder mitmachen konnten.

Beeindruckt zeigten sich große und kleine Besucher auch vom Showtanzprogramm der Karnevals-Gesellschaft „Närrische Elf“. Die Mini-Tanzgarde, die Junioren und die „Große Garde“ boten Showtanz vom Feinsten. Moderatorin Margot Ackermann lobte das besondere Engagement der Trainerinnen und Betreuer. Nur durch ihre Arbeit kann Sport jeglicher Art zu einem besonderen und dauerhaften Erlebnis für Kinder und Jugendliche sein. Auch der Katernberger Werbering begrüßte die Sport- und Spielaktionen. Alles was Leben auf den Marktplatz bringt, stützt und stärkt auch den Einzelhandel und den Stadtteil Katernberg. Organisator Mathias Rochel war von der positiven Resonanz überrascht und freute sich über den gelungenen Event.

Beitrag drucken
Anzeigen