Paul befreit (Foto: Feuerwehr)

Dortmund. Aufgeregt rief gegen 15:30 Uhr der Besitzer eines Australian Shepherd die Feuerwehr an und schilderte, dass sein Hund Paul unter der Küchenzeile eingeklemmt sei.

Paul hatte wohl in der Küche etwas unter den Schränken gerochen. Er schob eine der Sockelleisten zur Seite und kroch unter die Küchenzeile.

Aus dieser Situation konnte der Hund sich selber nicht mehr befreien, so dass die Feuerwehrleute der Feuerwache 9 (Nette) die Arbeitsplatte der Küche, inklusive Kochfeld und Spüle abbauen mussten.

Während der Rettungsaktion betreute die Besitzerin Paul mit Leckerli, da dieser sehr aufgeregt war. Die Feuerwehrleute bauten die Küche wieder zusammen und rückten ein. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen