Einsatzübung Technische Hilfeleistung (Foto: Feuerwehr)

Ratingen. Die Feuerwehr Ratingen feiert dieses Jahr ihr 150-jähriges Bestehen. Den Start in das Jubiläumsjahr machte die heutige Blaulichtmeile. Ein Event, dass sich vor allem an Familien und deren Jüngste richtete.

Auf dem Stadionring, der zu diesem Zweck gesperrt war, zeigte die Feuerwehr Ratingen eine Auswahl ihrer Fahrzeuge und deren Einsatzmöglichkeiten. 180 Angehörige aus Haupt- und Ehrenamt, von allen Standorten der Feuerwehr Ratingen, von Jugendfeuerwehr bis hin zur Unterstützungsabteilung, Ehrenabteilung, Förderverein, Hilfsorganisationen DRK und JUH sowie das Technische Hilfswerk Ratingen stellten Einsatzfahrzeuge vor und luden an vielen Stationen zum Mitmachen ein.

Ein Highlight waren zahlreiche Vorführungen im Rettungsdienst, Brandschutz und der Technischen Hilfeleistung. Bei bestem Sonnenschein freuten sich die Besucher unter anderem über Spießbraten-Brötchen und verschiedene Getränke. Die Bürger bedankten sich bei den Einsatzkräften für ihre dauerhafte Einsatzbereitschaft.

Parallel lief das Sport- und Spielfest des Turnvereins Ratingen auf dem angrenzenden Gelände des TV. Nicht nur eine interessante Randnotiz, waren es doch Turn- und Feuerwehrfreunde, die am 28. Januar 1872 die Feuerwehr Ratingen gründeten.

Der Tag war ein voller Erfolg. Mehrere Tausend Besucher tummelten sich auf dem Abschnitt zwischen Düsseldorfer Straße und Fritz-Bauer-Straße. Nachdem sich pandemiebedingt die Feuerwehr Ratingen mehrere Jahre lang der Bevölkerung nicht präsentierten konnte, war dies ein schöner Auftakt für das Jubiläum. Die Begeisterung konnten die Feuerwehr-Angehörigen bei Alt und Jung im Gesicht ablesen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen