Symbolfoto der Polizei NRW

Oberhausen. Oberhausen-Neue Mitte: In der Nacht zum Sonntag (12. Juni) kam es auf dem Platz der Guten Hoffnung gegen 3:00 Uhr zu einer Auseinandersetzung, bei der zwei Männer (28/30, beide türkisch) lebensgefährlich verletzt worden sind.

Als der Notarzt eintraf, konnte er bei beiden Männern Stichverletzungen feststellen. Sowohl der 28- als auch der 30-Jährige wurden umgehend in Krankenhäuser gebracht.

Laut Zeugenaussagen soll es zuvor zu einem Streit zwischen zwei Personengruppen gekommen sein, dieser mündete dann in einer körperlichen Auseinandersetzung.

Die mutmaßliche/n Tatwaffe/n konnte/n vor Ort nicht aufgefunden werden. Der oder die Täter ist/sind weiterhin flüchtig. Die Polizei Essen ermittelt wegen des Verdachts der versuchten Tötung und hat noch in der Nacht eine Mordkommission unter Leitung der Staatsanwaltschaft Duisburg für weitere Ermittlungen eingerichtet.

Zeugen werden gebeten, sich unter der 0201/829-0 zu melden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen