(Foto: Feuerwehr)

Mülheim an der Ruhr. Um 16.35 Uhr erreichten mehrere Notrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Alle Anrufer meldeten eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Styrumer Friedhofes am Herderweg. Aufgrund dieser Meldung alarmierte die Leitstelle der Feuerwehr den Führungsdienst und die beiden Löschzüge der Berufsfeuerwehr. Als die ersten Kräfte am Einsatzort eintrafen, konnte ein Dachstuhlbrand in einem leer stehenden Lagergebäude (30 m x 8 m) außerhalb des städtischen Friedhofes festgestellt werden. Die Brandbekämpfung wurde durch zwei C-Strahlrohren und einem handgeführten Rohr aus dem Korb der Drehleiter eingeleitet. Die Wasserversorgung musste über mehrere Hundert Meter von einem Hydranten an der Augustastraße bis zum Brandort aufgebaut werden. Aktuell ist die Augustastraße im Bereich Herderweg nicht passierbar.

Der Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Mülheim-Broich unterstützt die Brandbekämpfung vor Ort. Die ehrenamtlichen Kräfte des Löschzuges Heißen stellen den Grundschutz für das Stadtgebiet sicher. Die Aufräum- und Nachlöscharbeiten werden noch bis 19 Uhr andauern. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen