David Jentzsch kurz vor dem Sieg (Foto: Schachabteilung beim OSC Rheinhausen)

Duisburg. Der OSC Rheinhausen konnte am vergangenen Sonntag in der Schach-Regionalliga mit einem deutlichen Sieg beim ehemaligen Bundesligisten PSV Duisburg den Aufstieg perfekt machen und tritt damit in der kommenden Saison erstmals in der NRW-Klasse an.

Beim niemals gefährdeten 6,5:1,5-Erfolg konnten Eugen Heinert, David Jentzsch, Stefan Mohrholz, Erik Hartz und Sebastian Feldhaus ihre Partien gewinnen, während Dennis LIedmann, Alex Heinert und Daniel Rohfleisch jeweils Remis spielten. Durch den siebten Sieg im siebten Spiel ist der OSC nun einen Spieltag vor Saisonende uneinholbar auf dem ersten Platz und feiert mit dem Aufstieg in die NRW-Klasse den größten Erfolg der Vereinsgeschichte.

Um einen Aufstieg spielt auch die zweite Mannschaft des OSC in der Verbandsklasse an einem Doppelspieltag am kommenden Samstag und Sonntag. Durch zwei Siege im Auswärtsspiel gegen den Mönchengladbacher SV und im Heimspiel gegen die SF Gerresheim II könnte auch die “Zweite” die erfolgreichste Saison ihrer Historie erspielen und nach OSC I und OSC III, welche kürzlich den Titel des Bezirksmeisters errang, einen dreifachen Aufstieg perfekt machen.

Beitrag drucken
Anzeigen