Schulfest Franziskus-Schule (Foto: privat)

Viersen/Kreis Viersen. Für Kinder und Jugendliche mit Förderbedarf

Am Samstag, 11. Juni, feierte die Franziskus-Schule des Kreises Viersen mit einem Schulfest ihr 50-jähriges Bestehen. Anlässlich des Schulfestes wurde durch den Förderverein eine Tombola veranstaltet, bei der eine Spendensumme von 5.550 Euro zusammenkam. Die Spende geht an das Rehazentrum in Kanew und kommt Kindern und Jugendlichen mit Förderbedarf zu Gute.

Damit wollen die Schülerinnen und Schüler der Franziskus-Schule Zeichen der Solidarität für die Menschen in der Ukraine setzen. Die Franziskus-Schule ist eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung des Kreises Viersen.

Ralf Leven, Schulleiter der Franziskus Schule berichtet, dass es zudem ein Anliegen der Schulgemeinde war, besonders Kindern und Jugendlichen mit Förderbedarf in der Ukraine zu helfen. Über den Kontakt zum Verein “Freunde von Kanew” konnte die private Therapieeinrichtung in der Stadt Kanew ausfindig gemacht werden. Die sonderpädagogische Förderung von Kindern und Jugendlichen mit einer geistigen oder körperlichen Behinderung in der Ukraine ist verstärkt auf private Initiativen und Spenden angewiesen. Die Spende markiert den Beginn einer Kooperation zwischen der Franziskus-Schule und dem Rehazentrum in Kanew.

Beitrag drucken
Anzeigen