VÖGEL von Wajdi Mouawad (Foto: © Matthias Stutte)

Krefeld/Mönchengladbach. Die Theaterkassen sind noch bis einschließlich 26. Juni besetzt. Am 8. August beginnt der Vorverkauf für alle Freiverkaufsvorstellungen der neuen Saison.

Am Montag, den 27. Juni beginnt die lange Sommerpause des Gemeinschaftstheaters. Die Theaterkassen öffnen wieder am Montag, den 8. August – damit startet der Vorverkauf für alle Freiverkaufsvorstellungen der neuen Spielzeit; die Mitarbeiterinnen informieren außerdem gerne über die Abonnements.

In Krefeld wird die neue Saison am 3. September mit dem Schauspiel „Alles Weitere kennen Sie aus dem Kino“ des britischen Dramatikers Martin Crimp eröffnet, inszeniert von Christoph Roos, dem neuen Schauspieldirektor des Theaters Krefeld und Mönchengladbach. Das Stück basiert auf Euripides‘ Drama „Die Phönizierinnen“, der berühmten Tragödie um Ödipus und seine Söhne Eteokles und Polyneikes und deren erbarmungslosem Krieg um Theben.

Das Musiktheater eröffnet die Spielzeit am 4. September im Theater Mönchengladbach mit einer Neuinszenierung von Richard Wagners Meisterwerk „Der fliegende Holländer“, in der Regie von Roman Hovenbitzer, unter der musikalischen Leitung von GMD Mihkel Kütson. Nach „Lohengrin“ und „Die Walküre – 1. Akt“ in den vergangenen Jahren dürften sich nicht nur Wagnerianer auf dieses Spielplan-Highlight freuen. In der Titelrolle ist Johannes Schwärsky zu erleben.

Die letzten Veranstaltungen der aktuellen Saison sind u.a. das Schauspiel „Drei Schwestern“ am 17., 23. und 25. Juni in Mönchengladbach, das Musikfestival „Music Made in Krefeld @ Theater“ am 18. Juni, die französische Oper „Die Gespräche der Karmeliterinnen“ am 21. Juni in Mönchengladbach und die Abschiedsinszenierung von Schauspieldirektor Matthias Gehrt, das moderne Familiendrama „Vögel“, zu sehen am 21., 24. und 26. Juni in Krefeld.

Karten und Infos unter 02151/805-125, 02166/6151-100 oder auf www.theater-kr-mg.de

Beitrag drucken
Anzeigen