(Foto: Mona Neutzer)

Kreis Kleve/Geldern. Die Verkehrswacht Kreis Kleve, Unfallkasse NRW und die Sparkassen im Kreis statten zum fünften Mal alle Schulanfänger im Kreis kostenlos mit Medien zum Schulwegtraining aus.

Vorschulkinder müssen frühzeitig auf die Schulzeit vorbereitet werden – gerade auch im Hinblick auf den Straßenverkehr. Bereits im Kindergarten sollte ein erstes Schulwegtraining erfolgen. Dazu stattete die Verkehrswacht Kreis Kleve e.V. alle Kitas des Kreises Kleve mit dem kostenfreien Medienset „Sicher zur Schule“ aus. Das Thema „Elterntaxi“, das allen besonders unter den Nägeln brennt, steht dabei natürlich im Fokus. Finanziert wird das Projekt für ca. 3.000 Vorschulkinder zum fünften Mal durch die Unfallkasse NRW und die Sparkassen im Kreis Kleve.

In der Städtischen Tageseinrichtung für Kinder “Am Rodenbusch” in Geldern, begrüßte die Leiterin Martina Wolters nun die Vertreter von Verkehrswacht, Polizei und Sparkassen, zur offiziellen Übergabe der Elternratgeber und der Schulweghefte. Was die Kinder von der Erzieherin Kristina van Meegen schon gelernt hatten, zeigten sie den beindruckten Gästen in spielerischen Verkehrsübungen und mit einem Verkehrssicherheitslied, bevor sie von PHK Andreas Tissen und POK Stefan Cohnen zur Besichtigung des Polizeiautos eingeladen wurden.

„Erstmalig wurden die Materialien nun zentral an die Kreispolizeibehörde übergeben, die sie über die Verkehrssicherheitsberater und Bezirksdienste direkt in den Kitas in die Verkehrssicherheitsarbeit einbringen“, sagt Falk Neutzer, Geschäftsführer der Verkehrswacht. „Das ist ein großer Fortschritt, auch für die Qualität der Verkehrserziehung in den Kindergärten“, ergänzt Peter Baumgarten, 1. Vorsitzender des Vereins. Zum Medienset „Sicher zur Schule“ gehören ein Lernheft für die Kinder und ein informativer Elternratgeber. Für Dieter Pütz, als Vertreter der Sparkassen im Kreis Kleve, ist die Unterstützung gerade dieses Projekt sehr wichtig, da es die jüngsten Verkehrsteilnehmer im Kreis Kleve besonders fördert und ihnen die nötige Sicherheit für den Schulweg gibt. Das Eltern, Kinder und Erzieher den Schulweg schon vor dem ersten Schultag üben, ist für Brigitte Böhmer-Kraft, Vorschulkoordinatorin der Kreis Klever Verkehrswacht, die wichtige Botschaft, die diese Aktion vermittelt.

Beitrag drucken
Anzeigen