Das Mülheimer Liebesbild 2022 – Mülheims Schulkinder zeigen Herz. Über 500 Mülheimer Grundschulkinder trafen sich im Rahmen des „Mülheimer Liebesbildes“ auf dem Rathausmarkt, um ein Zeichen für Liebe und Frieden unter den Menschen zu setzen (Foto: Walter Schernstein)
Anzeige

Mülheim an der Ruhr. Das Mülheimer Liebesbild 2022 – Mülheims Schulkinder zeigen Herz

Am 21. Juni 2022 trafen sich über 500 Mülheimer Grundschulkinder im Rahmen des „Mülheimer Liebesbildes“ auf dem Rathausmarkt, um ein Zeichen für Liebe und Frieden unter den Menschen zu setzen.

Bereits in 2020 wurde vom heutigen Oberbürgermeister Marc Buchholz und dem Frankfurter Künstler Mike Kuhlmann die Kunstaktion „Mülheimer Liebesbild“ initiiert. Alle Mülheimer Kinder bis einschließlich 12 Jahre waren aufgerufen, „Liebesbilder“ zu malen. Ziel war es, in der von der Coronakrise geprägten Zeit ein positives Signal an Familien zu senden und gemeinsam mit den Kindern Mülheims ein Zeichen für Solidarität, Gemeinschaft und Zusammenhalt zu setzen – kurz: gemeinsam ein Bild der Liebe zu schaffen.

Aufgrund der aktuellen politischen Situation und des Ukraine-Krieges ist das Thema „Liebe und Solidarität“ aktueller denn je und daher wurde die Aktion wiederbelebt. Die Mülheimer Grundschulkinder und insbesondere diejenigen, die sich bereits 2020 beteiligt haben, wurden herzlich dazu einladen bei der Kunstaktion mitzumachen. Der Beigeordnete für Schule, Jugend und Sport und gleichzeitiger Schirmherr der diesjährigen Aktion, David Lüngen, zeigte sich bestärkt: „Ich freue mich sehr, dass das Mülheimer Liebesbild – trotz bevorstehendem Ferienbeginn und vollen Terminplänen – eine so rege Beteiligung erfährt. Es ist ein Zeichen für den Mülheimer Zusammenhalt und die Zuversicht der Kinder während der aktuellen Krisen.“

Gemeinsam mit dem Oberbürgermeister Marc Buchholz begrüßte David Lüngen die jungen Künstlerinnen und Künstler, die anschließend unter Anleitung des Künstlers Mike Kuhlmann ein großes Menschenherz bildeten und für zwei Minuten ihre selbstgestalteten Liebesbilder in den Himmel hielten. Auch die eingereichten Liebesbilder aus 2020 wurden miteinbezogen. Das Gesamtkunstwerk wurde via Drohne fotografiert und zeigte eindrucksvoll, dass Mülheim Herz zeigt.

„Das Nachdenken über die Liebe ist der erste Schritt zum eigenen Kunstwerk, zum liebevollen Verhalten und solidarischen Handeln. Je liebevoller das Füreinander, umso schöner die Stadt“, so Mike Kuhlmann. Als kleines Dankeschön konnten sich die Kinder der Grundschulen am Dichterviertel, an der Zunftmeisterstraße, der Heinrichstraße und der Grundschule Martin-von-Tours mit einer Kugel Eis des bereitstehenden Eiswagens des Eiscafés „Calabria“ erfrischen. Eine Grundschullehrerin hielt abschließend fest: „Dank der wunderbaren Aktion hatten die Kinder die Möglichkeit, ein tolles Gemeinschaftsgefühl zu erleben. Denn nur so konnte das großes Herz entstehen.“

Beitrag drucken
Anzeige