Die Schulstadtmeister mit Vertretern aus Politik, Verwaltung und Sport (Foto: Stadt Oberhausen/Tom Thöne)

Oberhausen. Konstituierende Sitzung und Ehrung der Oberhausener Schulstadtmeister

Nach dem Corona-bedingten digitalen Treffen im vergangenen Jahr haben sich die Mitglieder des Ausschusses für den Schulsport in der Stadt Oberhausen (AfS) und ihre vielen Ehrengäste aus den Bereichen Schule, Politik und Verwaltung wieder persönlich zur konstituierenden AfS-Sitzung getroffen. Sie taten das am Mittwoch, 15. Juni 2022, in der Aula des Sophie-Scholl-Gymnasiums. In ihren Grußworten hoben Bürgermeister Andreas Blanke und Stadtsportpräsident Manfred Gregorius die Bedeutung des Schulsports hervor und zeigten sich erfreut, dass im Schuljahr 2021/2022 die meisten der geplanten Veranstaltungen wieder hatten stattfinden können.

Der stellvertretende AfS-Vorsitzende Philipp Hofmann sowie Geschäftsführer Jan Nahrstedt stellten in ihrer Bilanz noch einmal die wichtigsten Ereignisse und Veranstaltungen im abgelaufenen Schulsportjahr 2021/2022 vor: So konnten von den rund 70 Schul-Stadtmeisterschaften die meisten Veranstaltungen wieder ausgerichtet werden.  Ebenso nahezu alle Wettkämpfe auf Bezirks- und Landesebene, an denen fünf Oberhausener Schulen (Gesamtschule Osterfeld, Friedrich-Ebert-Realschule, Heinrich-Böll-Gesamtschule, Freiherr-vom-Stein-Gymnasium und Heinrich-Heine-Gymnasium) bei Bezirksfinalveranstaltungen und eine Oberhausener Schule (Freiherr-vom-Stein-Gymnasium) am Landesfinale Schwimmen teilnahmen. Nach zwei Jahren Unterbrechung konnte erfreulicherweise auch die Sporthelferinnen- und Sporthelfer-Ausbildung wieder stattfinden. Über 100 Oberhausener Schülerinnen und Schüler schlossen sie erfolgreich ab. Die Pandemie beeinträchtigte aber auch noch Teile des Schulsports – insbesondere in den Anfangsmonaten Januar und Februar 2022 – und leider mussten auch einige Großveranstaltungen abgesagt werden (darunter der Schulwaldlauf und vier von fünf Schwimmveranstaltungen).

Vorrangiges Ziel des Ausschusses für den Schulsport mit seinen aktuell rund 50 Mitgliedern (davon 35 Sportlehrkräften) war und ist es deshalb, trotz bzw. mit Corona bestmögliche Sport- und Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche zu initiieren. Dazu gehören u. a.:

  • Wiederaufnahme des schulsportlichen Wettkampfwesens unter Einhaltung der örtlichen Corona-Schutzvorgaben
  • Schwimmförderung: Initiierung, Organisation und Koordinierung eines Schulschwimmförderprojekts im Juni 2022 in Kooperation mit u. a. dem Bereich 3-3/Schule der Stadt Oberhausen, den Servicebetrieben SBO Oberhausen, dem Arbeitskreis Bäder und Oberhausener Schwimmvereinen
  • Wiederaufnahme Sporthelferausbildung
  • Planung und Durchführung von zahlreichen lokalen Lehrerfortbildungen Sport
  • Unterstützung der Landesstelle Schulsport bei der Planung und Durchführung der Landesfinalveranstaltungen Basketball und Fußball im Rahmen des Landessportfestes der Schulen
  • Unterstützung der Umsetzung der DFB-Juniorcoach-Ausbildung am Standort Fasia-Jansen-Gesamtschule
  • Unterstützung der Umsetzung des Sportgutscheine-Projekts in Kooperation mit SSB und Stadt Oberhausen
  • Unterstützung der Umsetzung des Bewegungsförderungsprojektes „Open Sunday“ in Zusammenarbeit mit insbesondere dem Bereich 2-5/Sport
  • Mitarbeit im Lenkungskreis ‚Bewegung ist Bildung – Bewegte Bildung gemeinsam gestalten
  • Unterstützung Beschaffungsprojekt: Bedarfsgerechte Geräteausstattung der von Schulen genutzten Sport- und Turnhallen (in Kooperation mit den Bereichen 3-3/Schule und 2-5/Sport)
  • Präsentation des AfS-Jahresberichts 2020/2021 im Sportausschuss und Schulausschuss
  • Durchführung eines AfS-Aktionstages im September 2021
  • Vorbereitung Schulsportliches Veranstaltungs-/Wettkampfwesen & Landessportfest der Schulen 2022/2023.

 

Einige Zahlen zum Schulsportjahr 2021/2022:

Teilnehmer bei AfS-Schulsportveranstaltungen 2.287 (2020/2021: 3.422 incl. Social-Distance-Schulwaldlauf).

Schulinterne Allgemeine Schulsportgemeinschaften: 16 (Vorjahr 15)

Talentfördergruppen: 19 (Vorjahr 20)

Kooperation mit rund 30 Paten-Vereinen/Vereinsabteilungen und weiteren Partnern des AfS sowie den Oberhausener Schulen.

 

Folgende Schulstadtmeister 2021/2022 sind am Mittwoch, 15. Juni 2022, geehrt worden:

WEITERFÜHRENDE SCHULEN

Friedrich-Ebert-Realschule                17 Stadtmeistertitel

Sophie-Scholl-Gymnasium                16 Stadtmeistertitel

Heinrich-Böll-Gesamtschule              8 Stadtmeistertitel

Fasia-Jansen-Gesamtschule             4 Stadtmeistertitel

Gesamtschule Osterfeld                    4 Stadtmeistertitel

Freiherr-vom-Stein-Gymnasium       3 Stadtmeistertitel

Heinrich-Heine-Gymnasium              3 Stadtmeistertitel

Bertha-von-Suttner-Gymnasium       3 Stadtmeistertitel

Theodor-Heuss-Realschule               3 Stadtmeistertitel

Elsa-Brändström-Gymnasium           1 Stadtmeistertitel

 

GRUNDSCHULEN  

Hartmannschule                                2 Stadtmeistertitel

Alsfeldschule                                      2 Stadtmeistertitel

Robert-Koch-Schule                          1 Stadtmeistertitel

Postwegschule                                   1 Stadtmeistertitel

Wunderschule                                    1 Stadtmeistertitel

 

Vorstandswahlen

Nach der Aussprache zum Jahresbericht gab es Vorstandswahlen. Der erweiterte Vorstand und die AfS-Geschäftsstelle 2022/2023:

  1. Vorsitzender: Christoph Hegener, Schulamt Stadt Oberhausen
  2. Vorsitzender: Philipp Hofmann, Gesamtschule Osterfeld

Geschäftsführer: Jan Nahrstedt, AfS / Schulsportreferat

Vertreter Schulaufsicht: Georg Reuschenbach, Alsfeldschule

Berater im Schulsport: Thomas Wentzel, Elsa-Brändström-Gymnasium

Berater im Schulsport: Egbert Spickenbom, Theodor-Heuss-Realschule

Mitarbeiterin Geschäftsstelle: Lisa Wojciechowski, AfS / Schulsportreferat

Beitrag drucken
Anzeigen