Verunfallter PKW auf der Esborner Straße (Foto: Feuerwehr)

Wetter (Ruhr). Zu einem Verkehrsunfall kam es am gestrigen Dienstag, 21.06.2022, gegen 15:30 Uhr.

Ein PKW befuhr die Esborner Straße in Richtung Wetter-Wengern und kam aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich das Auto und blieb anschließend auf dem Dach liegen. Bei Eintreffen der Feuerwehr und des Rettungsdienstes war die Fahrerin bereits aus ihrem Fahrzeug befreit. Die Feuerwehr sicherte zusammen mit der Polizei die Einsatzstelle ab und sorgte für den Brandschutz am verunfallten PKW. Zusätzlich wurden ausgelaufene Betriebsmittel abgestreut.

Die leicht verletzte Fahrerin wurde vor Ort durch Rettungsdienst und Notarzt versorgt und anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gefahren. Ein Abschleppwagen transportierte das beschädigte Fahrzeug dann ab. Die eingesetzten Kräfte aus Esborn konnten nach gut einer Stunde zu ihrem Standort zurückkehren und den Einsatz beenden. Für die Dauer des Einsatzes musste die Esborner Straße komplett gesperrt werden.

Um 23:24 Uhr wurden die Löscheinheiten Volmarstein und Grundschöttel durch die automatische Brandmeldeanlage eines Ausbildungsinternats in der Straße Am Grünewald alarmiert. Nach sechs Minuten war bereits ein kompletter Löschzug vor Ort. Der Einsatzleiter ließ sofort die vorgegebene Lage erkunden und konnte dann schnell Entwarnung zur Kreisleitstelle melden. In einem Bewohnerzimmer hatte der Rauchwarnmelder durch den übermäßigen Gebrauch von Deospray Alarm ausgelöst. Die betroffenen Räumlichkeiten brauchten nur gelüftet werden, sonst waren keine weiteren Tätigkeiten durch die Feuerwehr erforderlich. Der Einsatz wurde nach einer Stunde beendet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen