Lucas Alario (Foto: Bayer 04 Leverkusen)

Leverkusen. Lucas Alario verlässt Bayer 04 Leverkusen und wechselt zum Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt. Der 29-jährige Mittelstürmer spielte seit 2017 für den Werksklub und absolvierte in dieser Zeit 159 Pflichtspiele, in denen er 56 Tore erzielte. Der argentinische Nationalspieler war vor fünf Jahren vom südamerikanischen Top-Klub River Plate aus Buenos Aires unters Bayer-Kreuz gewechselt.

„Wir danken Lucas für seinen Einsatz in den vergangenen Jahren bei Bayer 04. Er hatte mit seinen sechs Toren in der Rückrunde der vergangenen Saison einen wichtigen Anteil am Erreichen unserer Champions-League-Qualifikation“, sagt Simon Rolfes, aktuell Sportdirektor und ab dem 1. Juli Geschäftsführer Sport bei Bayer 04. „Für seine Zukunft wünschen wir Lucas alles Gute.“

Beitrag drucken
Anzeigen