(Foto: privat)

Rees. Seit Frühling dieses Jahres ist auch in der Stadt Rees der Kulturrucksack NRW mit einem abwechslungsreichen Programm angekommen. In den verschiedenen Ortsteilen fanden bereits diverse Kreativ-Workshops statt. Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen konnten töpfern, eigene Leinwände besprühen sowie Sportbeutel selber gestalten. Zudem wurde für Comic-Fans ein zweitägiger Zeichenworkshop und eine mehrtätige Kunstwerkstatt in den jeweiligen Jugendhäusern angeboten.

Jetzt geht es in den Sommerferien mit einem weiteren Kulturrucksack-Angebot weiter. Vom 12. bis 15. Juli wird im Bürgerhaus Rees ein Streetdance-Workshop mit erfahrenen Trainern der Movefactory Kleve angeboten, bei dem unterschiedliche Tanzstile ausprobiert werden können. Jungen und Mädchen im Alter von 10 bis 14 Jahren haben die Möglichkeit, in angenehmer Atmosphäre wichtige Basics und Grooves des klassischen Streetdance, Breakdance und Popping zu erlernen. Aufgrund der Förderung durch das NRW Ministerium für Kultur und Wissenschaft ist die Teilnahme kostenlos. Vorkenntnisse müssen nicht mitgebracht werden, es zählt vor allem der Spaß am Tanzen und Musik. Zum Abschluss entsteht ein Videoclip mit den erlernten Choreographien.

Wer Freude an Bewegung hat und gerne die Vielfältigkeit des Streetdance kennenlernen möchte, ist herzlich eingeladen mitzumachen. Aufgrund des Kulturrucksack-Verbundes mit den anderen Kommunen, können gerne auch Kinder und Jugendliche aus Kleve, Emmerich am Rhein und Goch teilnehmen. Der Workshop findet immer in der Zeit von 12 bis 16 Uhr statt. Für die Anmeldung und bei weiteren Fragen steht das Jugendhaus Remix unter 02851/51178 oder per Email an jugendhaus.remix@stadt-rees.de zur Verfügung.

Beitrag drucken
Anzeigen