Kamil Poznanski (r.) (Foto: ETB)

Essen. Der ETB Schwarz-Weiß Essen hat seine Defensive vor dem Trainingsstart am 30.06.2022 enorm verstärken können. Mit Kamil Poznanski wechselt ein gestandener Oberliga-Spieler vom Stadtnachbarn FC Kray an den Uhlenkrug. Der 22-Jährige passt haargenau in das Anforderungsprofil und die künftige Ausrichtung des ETB: Als Defensivspieler flexibel einsetzbar, dazu mit Zweikampfstärke, Leidenschaft, Zuverlässigkeit und einem Top-Charakter ausgestattet. Ausgebildet wurde Kamil Poznanski in den Jugendmannschaften des MSV Duisburg. 2016 wechselte er dann zum FC Kray, für den er sechs Jahre aktiv war. In der abgelaufenen Saison brachte es der Student auf 23 Einsätze in der Oberliga Niederrhein.

Beim ETB trifft er jetzt wieder auf einige Spieler, mit denen er bereits vor einiger Zeit im Nachwuchsbereich zusammenspielte und auf Oliver Guß aus dem ETB-Staff/Betreuerstab, zu dem er – wie auch zu Physiotherapeut Jens Bromba – ein besonders gutes Verhältnis pflegt.

Kamil Poznanski über seinen Wechsel und seine Ziele am Uhlenkrug: „Nach dem Gespräch mit den Verantwortlichen beim ETB war mir ziemlich schnell klar, dass ich zu den Schwarz-Weißen gehe. Nach sechs Jahren beim FC Kray habe ich mich entschlossen auch mal einen anderen Weg einzuschlagen und eine neue Herausforderung zu suchen. Ich denke, dass der ETB der perfekte Verein für mich ist, in dem ich mich entsprechend weiterentwickeln kann. Ich hoffe, dass wir für die nächste Saison eine starke Mannschaft haben werden und einen guten einstelligen Tabellenplatz erreichen können.“ Bildunterschrift: Oliver Guß (links), Kamil Poznanski.

 

Djibril Camara schaltet in den Turbogang am Uhlenkrug

Djibril Camara (Foto: ETB)

Der Fußballoberligist ETB Schwarz-Weiß Essen ist eine Top-Adresse für entwicklungsfähige junge Spieler aus dem Essener Stadtgebiet. Und so einer ist zweifelsohne Djibil Camara: Der 20-Jährige kommt vom Landesligisten SpVgg Steele 03/09 zum Uhlenkrug, wo er kein Unbekannter ist, denn von der U13 bis zur U17 trug er schon das Trikot der Schwarz-Weißen. Der Turbolader Djibril Camara spielte bereits als U19-Spieler in der ersten Mannschaft der Steelenser und will nach zwei Jahren Landesliga nun den nächsten Schritt in seiner Entwicklung angehen. In der abgelaufenen Spielzeit kam er auf 15 Einsätze in der Meisterschaft. Er fühlt sich auf den Außenbahnen am wohlsten und absolviert zurzeit eine kaufmännische Ausbildung zum IT-Assistenten.

Djibril Camara über seine Rückkehr zu den Schwarz-Weißen: „Ich freue mich sehr über den Wechsel zum Uhlenkrug, denn ich habe ja auch schon in der Jugend für den ETB gespielt. Ich hoffe, dass der Trainer mir in der kommenden Saison vertraut und ich meine Spielminuten in der Oberliga bekommen werde. Ich werde auf jeden Fall alles in die Waagschale werfen, mein Bestes geben und hoffe, dass ich der Mannschaft dann weiterhelfen kann.“

Beitrag drucken
Anzeigen